Day und Tziortzis an der Spitze des Freien Trainings in Spanien

0
234
Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

PRESSEMITTEILUNG

In den kombinierten Ergebnissen fuhren der Israeli und der Zypriot die schnellsten Runden

Die Saison 2022 der NASCAR Whelen Euro Series ist heute offiziell mit dem Freien Training auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia gestartet. Es waren Alon Day in der EuroNASCAR PRO und Vladimiros Tziortzis in der EuroNASCAR 2, die die schnellsten Runden in den kombinierten Ergebnissen des Tages fuhren. Mit einem Rekordfeld von 37 Fahrzeugen sind die Erwartungen an einen spannenden und aufregenden Saisonauftakt unter der Sonne Spaniens hoch.

Der 4,005 km lange Circuit Ricardo Tormo ist bereits zum achten Mal Austragungsort des Saisonauftakts und hat sich seit 2012 – dem Jahr, in dem die Meisterschaft zur offiziellen europäischen NASCAR-Serie wurde – zu einem festen Bestandteil des EuroNASCAR-Kalenders entwickelt. Nach dem Freien Training ist es nicht möglich, eine Vorhersage darüber zu treffen, wer aus der ersten Veranstaltung der zehnten gemeinsamen Rennsaison von Whelen Engineering und EuroNASCAR als Sieger hervorgehen wird.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

EuroNASCAR PRO 

Mit einer phänomenalen Runde von 1:42,368 Minuten führte Day die kombinierte Wertung vor dem EuroNASCAR-PRO-Neuling Tobias Dauenhauer an, der nur 0,003 Sekunden langsamer als der dreimalige Champion im PK Carsport Chevrolet Camaro war. Während die Top 10 nur durch eine Sekunde getrennt wurden, wurde der Vizemeister von 2021, Gianmarco Ercoli, nach zwei Freien Trainings als Dritter gewertet. Dahinter folgten Nicolo Rocca und Patrick Lemarie, die die Top 5 eines vielversprechenden ersten Tages in Valencia abrundeten.

Mit sieben Junior-Trophy-Fahrern auf der Strecke wurde der Kampf um die entscheidende Zehntelsekunde bereits im Freien Training hitzig. Der schnellste Fahrer unter 25 Jahren war Dauenhauer. Leonardo Colavita und Giorgio Maggi komplettierten die Top 3. Mit 17 Challenger-Trophy-Teilnehmern gibt es in der Wertung für semi-professionelle Fahrer in der EuroNASCAR ein neues Rekordfeld in der Geschichte der NWES. EuroNASCAR-2-Champion Martin Doubek war der schnellste Fahrer auf Platz sieben, gefolgt von Claudio Cappelli und Max Lanza.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

EuroNASCAR 2

Die EuroNASCAR-2-Meisterschaft ist in der Regel die unberechenbarste Kategorie in der Welt der EuroNASCAR. Tziortzis fuhr eine 1:42,554-Runde und lag damit nur 0,509 Sekunden vor NASCAR-Rookie Alberto Naska an der Spitze des Klassements. Auf das Duo folgten Doubek, Liam Hezemans und Gil Linster, die die Top-5 komplettierten. Wie in der EuroNASCAR PRO lagen die Rundenzeiten extrem eng beieinander, wobei die Top 10 nur etwa zwei Sekunden auseinander lagen.

Mit 14 Neueinsteigern in der EuroNASCAR 2 wird die Rookie Trophy ein Highlight der NASCAR-Whelen-Euro-Series-Wertung 2022 sein. Die Freien Trainings gaben einen ersten Eindruck der Hackordnung der Teilnehmer, wobei Naska der schnellste Rookie vor Liam Hezemans und Colavita war. Die Legend Trophy für Fahrer über 40 Jahre wurde von Melvin de Groot angeführt, gefolgt von Yevgen Sokolovskiy und Roberto Benedetti. Luli Del Castello war die schnellste Lady-Trophy-Teilnehmerin im Feld, Aliyyah Koloc und Arianna Casoli schlossen die Top 3 ab.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Die NASCAR Whelen Euro Series 2022 wird auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien, ausgetragen. Das Qualifying und alle Rennen am Samstag und Sonntag werden live auf den EuroNASCAR-Social-Media-Profilen – YouTube, Facebook und Twitch – sowie auf Motorsport.tv und weiteren TV-Kanälen in der ganzen Welt übertragen.

EURONASCAR PRO RESULTS | EURONASCAR 2 RESULTS