NWES 2: Martin Doubek ist der EuroNASCAR-2-Champion 2021!

0
397
Credits: Mario Schlimper / Threewide

PRESSEMITTEILUNG

Der Tscheche besiegte Tobias Dauenhauer in einem dramatischen Rennen

Die EuroNASCAR-2-Meisterschaft wurde im letzten Rennen der Saison auf dem Autodromo di Vallelunga entschieden. Martin Doubek schaffte es, mit einem dominanten Sieg im zweiten EuroNASCAR-2-Finale die 13 Punkte Rückstand auf Dauenhauer aufzuholen und sich zum neuen EuroNASCAR-2-Meister zu krönen. Die Gesamtführung drehte sich gleich dreimal im Laufe des Rennens, doch am Ende war es der Fahrer des Nr. 7 Ford Mustangs von Hendriks Motorsport, der zum Sieg fuhr und sich damit die EuroNASCAR-2-Trophäe von Tijey sicherte.

Doubek ist im Jahr 2015 in die NASCAR Whelen Euro Series eingestiegen und hat im Jahr 2020 seinen Durchbruch mit seinem ersten Rennsieg auf dem Circuit Zolder erlebt. Seitdem hat sich der Tscheche zu einer dominanten Kraft in der Meisterschaft für junge Fahrer und Gentlemen-Piloten entwickelt. Doubek rundete mit fünf Rennsiegen in der EuroNASCAR-2-Saison 2021 eine perfekte Saison für Hendriks Motorsport ab und holte seinen ersten großen Titel in der NASCAR Whelen Euro Series.

Es war von Runde eins bis zur Zielflagge dramatisch: Doubek erwischte einen guten Start und übernahm von Platz drei aus die zweite Position. Francesco Garisto setzte sich an die Spitze, während Polesitter Dauenhauer auf Rang fünf zurückgeworfen wurde, da er in das Chaos in Kurve 1 verwickelt war, das Vladimiros Tziortzis und Simon Pilate aus dem Rennen warf. Da Doubek auf Platz zwei und Dauenhauer auf Rang fünf lag, hätte letzterer zu diesem Zeitpunkt die Meisterschaft gewonnen.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

In Runde drei überholte Doubek Garisto im Kampf um die Führung – es war das Maximum, was der Tscheche leisten konnte, um seinen Traum vom Titel am Leben zu halten. Die Entscheidung in der Meisterschaft hing nun also von Dauenhauers Ergebnis ab. Der Deutsche musste auf Platz drei fahren, um sich die Gesamtführung zurückzuholen. In Runde sieben schaffte es Dauenhauer an Justin Kunz vorbei und damit auf Rang vier.

Die Meisterschaft wurde in Runde neun auf den Kopf gestellt, als Dauenhauer mit einem starken Manöver an Garisto vorbeiging – jetzt war die Meisterschaftskrone wieder in den Händen des Deutschen. In Runde 10 wurde es wieder dramatisch: Dauenhauer kam von der Strecke ab und schlug in die Streckenbegrenzung ein. Der Deutsche wurde auf Rang zehn zurückgespült, weshalb sein Traum vom Titel platzte. Doubek fuhr nach 15 spannenden Runden zum Sieg und krönte sich zum zehnten EuroNASCAR-2-Champion seit der Einführung der offiziellen europäischen NASCAR-Serie im Jahr 2012.

“Ich bin sehr glücklich und weiß nicht, was ich sagen soll”, so der neue Champion Doubek nach dem entscheidenden Rennen der EuroNASCAR-2-Saison 2021. “Ich habe keine Feier geplant, aber wir werden den Meisterschaftssieg sicher feiern. Ich bin einfach nur sprachlos und unglaublich glücklich. Ich danke der gesamten Hendriks-Motorsport-Crew für ein unglaubliches Jahr in der NASCAR Whelen Euro Series.”

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Nach seinem dramatischen Crash in Runde zehn fuhr Dauenhauer nur auf Platz 13 ins Ziel. Der Deutsche verlor wie schon im Jahr 2020 den Meisterschaftskampf im letzten Rennen der Saison, weshalb er wieder auf Platz zwei der Gesamtwertung landete. So rundete er einen starken Doppelsieg für das niederländische Topteam Hendriks Motorsport ab. Zolder-Rennsieger Naveh Talor komplettierte das Gesamtpodium auf dem dritten Platz. Der Israeli kam in dem verrückten Rennen auf dem Autodromo di Vallelunga auf Platz zwei ins Ziel und zeigte am Steuer des Nr. 90 Chevrolet Camaros von Not Only Motorsport eine solide Leistung.

NWES-Veteran Kunz schnappte sich am Steuer des Nr. 22 Chevrolet Camaro von DF1 Racing sein zweites Podium in der NWES-Saison 2021, während 42-Racing-Pilot Garisto und Double-V-Racing-Fahrer die Top 5 des Rennens abrundeten. Leonardo Colavita gewann vor Leevi Lintukanto das Rennen in der Rookie Trophy. Alfredo De Matteo wurde Achter und schlug damit Legend-Trophy-Rennsieger Yevgen Sokolovskiy im Nr. 48 Camaro von Marko Stipp Motorsport. Paolo Valeri rundete die Top 10 des Rennens ab.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Im letzten Rennen der Saison in Italien wurden gleich drei Trophy-Kämpfe entschieden: Die Rookie Trophy ging an Alberto Panebianco von Not Only Motorsport, der DF1-Racing-Youngster Lintukanto schlug. Der Italiener kam im Rennen mit drei Runden Rückstand auf Rang 19 ins Ziel. Das war genug, um sich den Sieg in der Sonderwertung zu sichern. Marko-Stipp-Motorsport-Pilot Miguel Gomes rundete am Steuer seines Nr. 46 Camaros das Rookie-Trophy-Podium ab.

Die Legend Trophy für Fahrer ab 40 Jahren ging an CAAL-Racing-Pilot und NWES-Veteran Massimiliano “Max” Lanza. Der Italiener kam auf Rang zwölf ins Ziel und blieb damit in der Sonderwertung vor Sokolovskiy. Der Teamkollege des Ukrainers, Gomes, landete auf Platz drei der Legend-Trophy-Wertung. Alina Loibnegger gewann das Rennen in der Lady Trophy auf Rang 16, wurde aber in der Gesamtwertung von Arianna Casoli geschlagen, die auf Platz 17 ins Ziel kam. Die CAAL-Racing-Pilotin aus Italien holte damit den Titel und schrieb ihren Namen als einzige dreimalige Lady-Trophy-Siegerin in die NWES-Geschichtsbücher.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Eine dramatische und unvorhersehbare EuroNASCAR-2-Saison ist damit unter der scheinenden Sonne von Italien zu Ende gegangen. Während die Vorbereitungen für die Saison 2022 schon bald beginnen, steht die Entscheidung in der EuroNASCAR PRO noch aus. Loris Hezemans, Vittorio Ghirelli und Gianmarco Ercoli würden jeweils mit einem Sieg sicher den Titel gewinnen. Lucas Lasserre und Nicolo Rocca brauchen etwas Glück, um noch in den Titelkampf eingreifen zu können. Das letzte Rennen der Saison 2022 startet um 13:35 Uhr und wird auf den EuroNASCAR-Plattformen – YouTube, Facebook, Twitch, NWES-App – und Motorsport.tv übertragen.

This post is also available in: English (Englisch)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.