Vladimiros Tziortzis feiert ersten, dominanten EuroNASCAR-2-Sieg

0
287
Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

PRESSEMITTEILUNG

Nach drei zweiten Plätzen im Jahr 2021 fand der Zypriote endlich seinen Weg in die Victory Lane

Was für ein Rennen für Vladimiros Tziortzis  von Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport in seinem Nr. 5 EuroNASCAR FJ: Der Zypriote führte von der ersten bis zur letzten Runde und holte seinen ersten Sieg in der EuroNASCAR 2 nach drei zweiten Plätzen in der Saison 2021. Der 25-Jährige führte von der Pole-Position aus alle Runden an und schlug Rookie Alberto Naska um 6,619 Sekunden. Ein perfekter Start in die NWES-Saison 2022 legt den Grundstein für weitere starke Leistungen von Tziortzis, der seit 2020 in der Serie an den Start geht.

Der Zypriote legte einen perfekten Start hin und setzte sich sofort an die Spitze des Feldes, während Naska versuchte, mit seinem erfahreneren Piloten mitzuhalten. Naska gab sein Bestes, um mit Tziortzis mitzuhalten, aber schließlich fuhr sich Tziortzis einen komfortablen Vorsprung heraus und brachte eine starke Führung ins Ziel. Der Fahrer von Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport beeindruckte erneut mit seiner Konstanz, die ihm das neuntes Top-5-Ergebnis seiner Karriere bescherte.

“Wir haben unseren Job gemacht, es war von Anfang des Jahres an unser Hauptziel, mit einem positiven Ergebnis zu starten, und wir werden so weitermachen. Diesen Job müssen wir um jeden Preis erledigen”, sagt Tziortzis bei seinem ersten Besuch in der Victory Lane.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Mit tausenden von Fans aus Italien im Schlepptau gab Naska ein unglaubliches Debüt am Steuer eines 400-PS-starken V8-Biestes ohne jegliche elektronische Fahrhilfen. Laut dem YouTube-Star ist der “Umgang mit den Reifen” der Schlüssel zum Erfolg während des Rennwochenendes und deshalb wollte Naska neue Pneus für den Sonntagslauf aufsparen, bei dem er vom zweiten Platz aus ins Rennen gehen wird  – wiederum neben Tziortzis, der die schnellste Runde fuhr und sich damit die Pole-Position für das morgige Rennen sicherte. Mit seiner phänomenalen Leistung gewann Naska auch das Rennen in der Rookie-Trophy-Wertung.

Nach einem spannenden Duell mit Gil Linster kam der amtierende EuroNASCAR-2-Champion Martin Doubek am Steuer des Ford Mustang mit der Startnummer 7 von Hendriks Motorsport als Dritter ins Ziel. Der Tscheche wurde in der ersten Runde gedreht, aber der Titelverteidiger rappelte sich mit minimalem Zeitverlust wieder auf. In Runde zwölf gelang ihm das entscheidenden Manöver gegen Linster. Für Doubek, der in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft 2021 fünf Rennen gewonnen hat, ist der dritte Platz der erste Schritt auf seiner Mission, den EuroNASCAR-2-Titel zu verteidigen.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Linster, der sich das EuroNASCAR-PRO-Siegerauto mit Nicolo Rocca teilt, wurde am Ende eines soliden Laufs Vierter, während ein weiterer ehemaliger EuroNASCAR-2-Champion, Ulysse Delsaux, die Top-5 abrundete. Delsaux glänzte in einem Kampf mit Rookie Liam Hezemans, dem Bruder des aktuellen EuroNASCAR-PRO-Champions Loris Hezemans. Der Franzose überholte den Niederländer in Runde acht in Kurve 12 mit einem fantastischen Manöver. Delsaux wurde Fünfter, während der Niederländer Sechster wurde und damit den zweiten Platz in der Rookie-Trophy-Wertung belegte.

Auch Speedhouse-Youngster Paul Jouffreau durfte sich über einen starken Start in seine EuroNASCAR-2-Karriere freue. Er wurde in seinem ersten EuroNASCAR-2-Rennen nicht nur Siebter, sondern komplettierte zudem das Podium der Rookie Trophy. Dem Franzosen folgte Melvin de Groot: Der Niederländer belegte in der Legend Trophy mit dem achten Platz den ersten Rang. Marko Stipp Motorsport sicherte sich mit Miguel Gomes auf dem zweiten und Yevgen Sokolovskiy auf dem dritten Platz den Rest des Podiums für Fahrer über 40 Jahre. Auf Gomes, der den neunten Platz in der Gesamtwertung sicherte, folgte Leevi Lintukanto, der auf dem zehnten Platz ins Ziel kam. Sokolovskiy wurde Elfter.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Ein weiteres EuroNASCAR-Debüt, das vielversprechend verlief, war das von Aliyyah Koloc im Ford Mustang mit der Startnummer 29 von Buggyra Racing. Die 17-Jährige landete bei ihrem ersten Einsatz in der EuroNASCAR auf dem 17. Platz und schlug damit eine weitere Debütantin – Luli Del Castello – und die aktuelle Lady-Trophy-Meisterin Arianna Casoli. Als die unberechenbarste Meisterschaft in der EuroNASCAR-Welt versprechen die EuroNASCAR-2-Kämpfe um die Titel und Trophäen nicht nur spannend zu werden, sondern auch eine spektakuläre Show für NASCAR-Fans aus aller Welt.

Die EuroNASCAR-PRO- und EuroNASCAR-2-Meisterschaften werden am Sonntag mit zwei weiteren Rennen wieder in Aktion treten. Die zweite EuroNASCAR 2 Runde zwei findet um 10:55 Uhr MESZ statt, während die Elite der NASCAR in Europa das Wochenende mit einem weiteren 75-km-Rennen um 14:05 Uhr MESZ abschließt. Alle Rennen werden live auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR, auf Motorsport.tv und auf mehreren TV-Sendern in ganz Europa übertragen.

EURONASCAR PRO RESULTS | EURONASCAR 2 RESULTS