Patrick Schober kämpft mit RDV Competition um den EuroNASCAR-2-Titel

0
206
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

PRESSEMITTEILUNG der EuroNASCAR

Der Österreicher wird sich den #3 Ford mit EuroNASCAR-2-Champion Paul Jouffreau teilen

Patrick Schober hat für die Saison 2024 der NASCAR Whelen Euro Series eine neue Heimat gefunden. Der in Spanien geborene und in der Slowakei aufgewachsene Österreicher wird sich bei RDV Competition den Ford Mustang mit der Startnummer 3 mit dem aktuellen EuroNASCAR-2-Champion Paul Jouffreau teilen. Der 19-Jährige debütierte 2022 mit Double V Racing in der EuroNASCAR 2 und holte 2023 seinen ersten Rennsieg in Oschersleben. Mit Franck Violas’ RDV Competition hat Schober ein Team, mit dem er um den EuroNASCAR-2-Titel 2024 kämpfen kann.

Schober wurde in der EuroNASCAR-2-Saison 2023 Vierter und beeindruckte mit einem spektakulären Rennsieg in Deutschland. Insgesamt sieben Top-5-Platzierungen rundeten die starke zweite Saison des Fahrers ab, der in Wien, Österreich, und Bahon, Slowakei, zu Hause ist. Mit seinem ersten Rennsieg reihte sich Schober in den exklusiven Club der österreichischen NASCAR-Rennsieger wie Mathias Lauda, Philipp Lietz und Florian Renauer ein, doch sein Ziel ist viel höher gesteckt: Schober will “der erste Österreicher sein, der eine NASCAR-Meisterschaft gewinnt”.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

“Mein Ziel ist es, die Meisterschaft zu gewinnen, und ich glaube, dass ich das mit RDV Competition schaffen kann”, sagt Schober über seinen Wechsel zu dem französischen Rennstall, der mit Jouffreau und Ulysse Delsaux zwei EuroNASCAR-2-Meisterschaften gewonnen hat. “Ich liebe es einfach, all die leidenschaftlichen NASCAR-Fans auf den Rennstrecken in Europa zu treffen und die harten, aber fairen Kämpfe auf der Strecke auszutragen. Seite an Seite in diesen Autos zu fahren ist einfach unglaublich.” Schober ist auch ein Schüler, der in der Saison 2024 seinen Abschluss machen wird, also hat der 19-Jährige noch eine Menge Arbeit vor sich.

Teambesitzer Violas freut sich, Patrick im Team willkommen zu heißen: “Patrick in unserem Team zu haben, ist eine großartige Chance. Der Deal kam aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen seinem Management Motorsportaktiv und meinem Team zustande. Wir wollen ihm das beste Umfeld bieten, um EuroNASCAR-2-Champion zu werden. Es war wichtig für uns, den besten verfügbaren EuroNASCAR-2-Fahrer zu finden, um eine weitere Chance auf den Titel zu haben.”

“Wir haben große Ambitionen für 2024, denn wir wollen in beiden Meisterschaften ein Wörtchen bei den Titelkämpfen mitreden”, so Violas weiter. “Patrick hat bereits bewiesen, dass er in der EuroNASCAR-2-Division stark ist. Mit zwei Fahrern auf diesem Niveau zu fahren, ist auch eine großartige Gelegenheit für RDV Competition, zum dritten Mal um die Teammeisterschaft zu kämpfen. Patrick ist ein schneller, seriöser und hart arbeitender Youngster, der weiß, was es braucht, um im Motorsport erfolgreich zu sein.”

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

RDV Competition stützt sich auf die große Erfahrung des erfahrenen Ingenieurs Claude Galopin, aber auch auf den erfahrenen Rennfahrer Frederic Gabillon, der das Team weiterhin unterstützen wird. RDV Competition ist eines der erfolgreichsten Teams im Grid, sodass Schober sicherlich zu den Titelanwärtern in EuroNASCAR 2 gehören wird, aber die Division hat sich zur unberechenbarsten Meisterschaft in der Welt der NWES entwickelt. Die Saison 2024 beginnt am 13. und 14. April auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien. Alle Rennen werden live auf dem EuroNASCAR YouTube-Kanal gestreamt.