Never touch a running system: Sebastiaan Bleekemolen und Melvin de Groot wieder Teamkollegen

0
629
Credits: Bleekemolens Race Planet

PRESSEMITTEILUNG

Das niederländische Duo möchte in der NWES-Saison 2023 Trophäen sammeln

Das Team Bleekemolen hat die Fahrerbesetzung für das erste von drei Fahrzeugen in der NASCAR Whelen Euro Series 2023 bestätigt. Das niederländische Team wird den Nr. 69 Ford Mustang für Sebastiaan Bleekemolen in der EuroNASCAR PRO und Melvin de Groot in der EuroNASCAR 2 einsetzen. Bleekemolen, der 2022 auf dem Autodrom Most seinen ersten NWES-Sieg und den sechsten Platz in der Gesamtwertung errang, möchte seinem Konto weitere Siege hinzufügen, während de Groot in der EuroNASCAR 2 die Legend Trophy für Fahrer ab 40 Jahren verteidigen möchte. Das dynamische Duo wird versuchen, den Aufwärtstrend von 2022 fortzusetzen und vom gewonnenen Schwung zu profitieren.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Bleekemolen wurde in Haarlem geboren, lebt aber heute in Aerdenhout, also in der Nähe der Rennstrecke von Zandvoort. Der 44-Jährige kam 2019 mit seinem Team in die EuroNASCAR und hat Jahr für Jahr Fortschritte gemacht. Die harte Arbeit des niederländischen Teams gipfelte im Sieg beim EuroNASCAR-PRO-Rennen in der Tschechischen Republik 2022, einer Saison, in der Bleekemolen zu einem echten Titelkanidaten in der europäischen NASCAR-Elitemeisterschaft wurde. Der Niederländer will auf diesem Fundament aufbauen und einen weiteren Schritt in Richtung Top 5 in der EuroNASCAR PRO machen.

“Vergangenes Jahr haben wir gewonnen und uns von Rennen zu Rennen verbessert”, so Bleekemolen. “Die Zusammenarbeit zwischen unserem Ingenieur Wolfram Lethert, meinem Teamkollegen Melvin de Groot und mir hat sich als starke Kombination erwiesen. Unser Ziel ist es, in der Saison 2023 der NASCAR Whelen Euro Series mehr Podiumsplätze zu erreichen, und wir glauben, dass es möglich ist, um die vorderen Plätze zu kämpfen. Ich freue mich sehr auf den Saisonstart auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien. Die Starts und die Tür-an-Tür-Kämpfe von der ersten Sekunde an sind die Dinge, die mir an der EuroNASCAR so gefallen.”

Der Inhaber von Bleekemolen’s Race Planet ist rund um die Uhr im Motorsport aktiv. Die Familie betreibt zwei Indoor-Entertainment-Center mit rund 150 “Traumautos” und bietet außerdem Rennerlebnisse auf der Rennstrecke in Zandvoort an. Bleekemolen ist auch ein leidenschaftlicher Sportler. Der Niederländer nimmt an Triathlons teil und bereitet sich darauf vor, im Juni 2023 einen Iron Man zu meistern. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Rennsport wird Bleekemolen sein Wissen und seine Fähigkeiten nutzen, um das Auto ohne einen einzigen Kratzer nach Hause zu bringen, während er um die Spitzenplätze kämpft. “Ich wurde als Rennfahrer geboren”, sagt der Fan von Formel-1-Weltmeister Max Verstappen.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Melvin de Groot lebt ebenfalls in Aerdenhout, wurde aber in Alkmaar geboren. Der Niederländer kam 2021 als Ersatz für Sebastiaans Vater Michael Bleekemolen in die EuroNASCAR. Der 45-Jährige verliebte sich sofort in die pure V8-Power und gab 2022 sein Vollzeitdebüt. Er gewann die EuroNASCAR-2-Legend-Trophy und wurde Sechster in der Gesamtwertung, obwohl er zwei Rennen auf dem Autodrom Most verpasste. In der NWES-Saison 2023 wird der Niederländer seinen Titel in der Legend Trophy verteidigen.

“Mein Ziel ist es definitiv, die Legend Trophy erneut zu gewinnen und in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft einige Podiumsplätze zu erreichen”, sagt der Fahrer mit mehr als 29 Jahren Erfahrung in verschiedenen Formen des Motorsports. “Es ist der Sound, die Old-School-Autos, die engen Rennen und die Geschwindigkeit, die mein Herz höher schlagen lassen, wenn ich mit der NASCAR Whelen Euro Series auf der Strecke bin.” Neben seiner Rennkarriere betreibt de Groot sein internationales Papierrecycling-Unternehmen und produziert mit seiner Familie etwa 500.000 Flaschen Roséwein.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

De Groot, der sich durch Golf- und Tennisspielen körperlich fit hält, beschreibt sich selbst als “leidenschaftlichen” Rennfahrer, der “das Auto immer ans Limit bringt” und “die Rennen immer ohne Crash zu Ende fährt”. Beständigkeit ist der Schlüssel in der NASCAR Whelen Euro Series, und der Niederländer, der sich schon als Kind in den Rennsport verliebte, hat gute Chancen, es an die Spitze zu schaffen. Der Vater von zwei Söhnen gibt sein Wissen bereits an diese weiter, denn beide Kinder haben mit dem Kartsport begonnen.

Die NASCAR Whelen Euro Series 2023 wird am 6. und 7. Mai auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien, wieder in Aktion treten. Alle Qualifikations- und Rennsessions werden live auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR, Motorsport.tv und mehreren Fernsehsendern auf der ganzen Welt übertragen. Der Ford Mustang mit der Startnummer 69 wird mit Sicherheit in beiden Meisterschaften ganz vorne mitmischen und das Team Bleekemolen wird alles daran setzen, die Titel zu holen