Emotionaler zweiter Karrieresieg für Alberto Naska

0
332
Credits: Mario Schlimper / Threewide

PRESSEMITTEILUNG

Der Italiener schnappte sich die karierte Flagge in der Verlängerung in Brands Hatch

Alberto Naska hat bereits zwei Rennen der NASCAR Whelen Euro Series gewonnen, aber der zweite Sieg hatte für den Italiener einen ganz besonderen Beigeschmack. Naska überholte in der Overtime auf Vladimiros Tziortzis, um den Sieg auf dem Indy Circuit in Brands Hatch zu schnappen und seine Führung in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft zu verteidigen. Mit seinem emotionalen Besuch in der Victory Lane übernahm der Fahrer des Nr. 88 CAAL-Racing-Chevrolet-Camaro auch die Führung in der Rookie-Trophy-Wertung.

Es war ein besonders emotionaler Sieg für Naska, da er den ersten Sieg in Valencia nicht feiern durfte, weil er nach einer Strafe für Tziortzis nach dem Rennen zustande kam. Naska hat nun seine Führung in der Meisterschaft auf 14 Punkte gegenüber Tziortzis ausgebaut, der Zweiter ist, während Liam Hezemans zwei Punkte hinter dem Zyprer auf Platz drei liegt. Ulysse Delsaux und Martin Doubek liegen punktgleich auf dem vierten Platz.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Naska startete vom dritten Startplatz und machte in Paddock Hill Bend eine gute Attacke, machte eine Position gut und schnappte sich den zweiten Platz vor dem EuroNASCAR-2-Champion von 2018 Delsaux. Naska hatte mit dem Franzosen alle Hände voll zu tun, der viel Druck auf ihn ausübte. Währenddessen hatte Tziortzis einen komfortablen Vorsprung von etwa zwei Sekunden. Zwei Safety-Car-Phasen brachten das Feld wieder zusammen und führten zu einer Overtime im Rennen, in der Naska in Runde 31 von 32 den entscheidenden Sprung auf Tziortzis in Druids machte und das Rennen gewann.

“Ich weiß es nicht, ich weiß es wirklich nicht, ich habe einfach mein Gehirn ausgeschaltet, meinen Instinkt eingeschaltet und ich habe es geschafft”, sagt ein emotionaler Naska in der Victory Lane. “Ich denke, es war die ganze Erfahrung aus den Jahren des Rennsports, sowohl im Simulator als auch im richtigen Leben, die mir die Situation bewusst gemacht hat, die mich verstehen ließ, dass ich nicht gleich am Anfang aufgeben und bis zur letzten Runde kämpfen muss. Und das ist … das ist mein Sieg!”

Während Naska seinen Sieg mit dem CAAL-Racing-Team feierte, zeigte sich Tziortzis enttäuscht. Der Zyprer schien auf der sicheren Seite zu sein, aber er wurde von Naskas spätem Angriff beim letzten Neustart überrascht. Mit Blick auf das große Ganze ist der Fahrer von Academy Motorsport / Alex Caffi Motorsport dennoch froh, wichtige Punkte für den Kampf um den EuroNASCAR-2-Titel gesammelt zu haben. Tziortzis will in der vierten Runde der EuroNASCAR 2 am Sonntag zurückschlagen.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Liam Hezemans schlich sich mit einem starken Überholmanöver an Ulysse Delsaux auf das Podium, der beim letzten Restart mehrere Plätze verlor und auch kurz auf dem Gras auslief. Der Niederländer wurde Zweiter in der Rookie Trophy und erzielte damit ein weiteres vielversprechendes Ergebnis in seiner jungen Rennsportkarriere.

Melvin de Groot erzielte sein erstes Top-5-Ergebnis in dieser Saison, als er als Vierter die Zielflagge sah. Der Niederländer dominierte wieder die Legend Trophy mit seinem dritten Sieg in Folge in der Sonderwertung für Fahrer ab 40 Jahren. Trotz der harten Overtime für Delsaux schaffte es der Franzose, seinen Nr. 3 RDV-Competition-Chevrolet-Camaro als Fünfter ins Ziel zu bringen, während Tuomas Pontinen bei seinem ersten Start mit einem sechsten Platz in die Top 10 fuhr. Der Finne komplettierte auch das Podium der Rookie Trophy.

Der Sieger des Brands-Hatch-Rennens von 2021, Advait Deodhar, folgte auf Platz sieben vor Miguel Gomes, der nicht nur Achter wurde, sondern auch den zweiten Platz in der Legend Trophy belegte. Eine Fünf-Sekunden-Strafe für einen Verstoß beim Neustart warf Doubek, der als Vierter ins Ziel kam, auf den neunten Platz zurück. Roberto Benedetti kam zusammen mit De Groot und Gomes als Zehnter auf das Podium der Sonderwertung. Luli Del Castello holte sich als 16. ihren zweiten Sieg in der Lady Trophy in dieser Saison.

Die erste Rennunterbrechung wurde in Runde 17 ausgelöst, als das Auto von Arianna Casoli am Eingang der Paddock Hill Bend stehen blieb. Die Italienerin war das Rennen bereits aus der Boxengasse gestartet und hatte technische Probleme. In der 24. Runde kam Claudio Cappelli in Clearways von der Strecke ab und löste damit eine weitere Safety-Car-Phase aus, die zu einer Verlängerung des Rennens führte.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Die neunte Ausgabe des amerikanischen SpeedFests wird am Sonntag, den 11. Juni, mit zwei weiteren Rennen auf dem 1,944 Kilometer langen Indy Circuit in Brands Hatch fortgesetzt. Das EuroNASCAR-PRO-Rennen wird um 14:40 Uhr MESZ (13:40 Uhr Ortszeit) gestartet, während das EuroNASCAR-2-Rennen um 17:00 Uhr MESZ (16:00 Uhr Ortszeit) beginnt. Alle Rennen werden auf EuroNASCAR.com, dem NWES-YouTube-Kanal, Motorsport.tv und mehreren TV-Diensten aus aller Welt übertragen.

EURONASCAR PRO RESULTS | EURONASCAR 2 RESULTS