Gordon Barnes eröffnet die Club-Challenge-Saison 2024 mit einem Sieg

0
215
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Nina Weinbrenner

PRESSEMITTEILUNG der EuroNASCAR

Der Brite beginnt seine Titelverteidigung mit einer Menge Schwung – Barnes war der konstanteste Fahrer und schlug Monti und Fatio

Der Circuit Ricardo Tormo in Spanien begrüßt die Ankunft der NASCAR Whelen Euro Series zum Start der Saison 2024. Der NASCAR-GP von Spanien ist erneut Gastgeber des Saisonauftakts der offiziellen europäischen NASCAR-Meisterschaft und nach einem spannenden Prolog gingen die Fahrer der Club-Challenge-Division am Freitag auf die Strecke. Nach zwei 30-minütigen Sessions auf dem 4,005 Kilometer langen Rundkurs setzte sich der aktuelle Gesamtsieger Gordon Barnes von Marko Stipp Motorsport gegen Federico Monti von Academy / Alex Caffi Motorsport und Edouard Fatio von Race Art Technology durch und holte sich den Sieg.

Nach einem schwierigen Start in die Saison 2023 in Valencia begann Barnes dieses Mal seine Jagd nach einem vierten Titel in Folge in der EuroNASCAR-Gleichmäßigkeitsprüfung mit einem perfekten Tag. Der Brite gewann die erste Session und wurde in der zweiten Session Zweiter. Das reichte, um Monti zu schlagen, der in den beiden offiziellen Sessions Dritter und Erster wurde. Fatio holte sein erstes Podium mit zwei Top-3-Ergebnissen und drei Bonuspunkten für die schnellere Referenzzeit in beiden Sessions.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Nina Weinbrenner

“Das ist toll, das ist die beste Art, die Saison zu beginnen”, sagt Barnes in der Victory-Lane. “Vergangenes Jahr hatten wir zu Beginn ein paar Probleme, aber dieses Wochenende hatten wir keine. Wir sind besser gefahren als alle anderen um uns herum und das ist alles, was es braucht. Wir hatten nicht das Gefühl, dass wir komfortabel die schnellste Zeit fahren können, also haben wir uns an die langsamere Referenzzeit gehalten.”

Der Lokalmatador Dani Briz wurde bei seinem EuroNASCAR-Debüt Vierter. Der Spanier wurde in das Speedhouse-Academy-Programm aufgenommen und wird in der kommenden Saison für das französische Team antreten. Sein Teamkollege Andreas Kuchelbacher beendete seine Rückkehr in die Division mit einem Top-5-Platz. Briz und Kuchelbacher waren zunächst punktgleich, aber dank der Bonuspunkte lag Briz vor dem österreichischen Veteranen.

Drei Debütanten vervollständigten die Wertung: Kelvin Hassell, Reza Sardeha und Bruno Costa. Hassell belegte im neuen #77 Chevrolet Camaro von Bremotion zwei sechste Plätze. Sardeha lag punktgleich mit Hassell, beendete den Lauf aber in beiden Sessions schlechter als der Brite. Der Fahrer vom Team Bleekemolen erhielt jedoch drei Bonuspunkte für die schnellere Referenzzeit. Costas Debüt wurde durch einen Motorschaden in der zweiten Sitzung beeinträchtigt.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

Die Club Challenge beendete die erste Runde, aber die NASCAR Whelen Euro Series wird ihre Aktivitäten in Valencia mit dem Freien Training für die EuroNASCAR PRO und EuroNASCAR 2 fortsetzen. Alle Qualifying-Sessions und Rennen des NASCAR-GP von Spanien werden live auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR und zahlreichen TV-Kanälen auf der ganzen Welt übertragen.