Giorgio Maggi feiert in Indianapolis sein Debüt in der NASCAR Xfinity Series

0
209
Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

PRESSEMITTEILUNG

Erstmals werden zwei NWES-Fahrer gleichzeitig an einem Rennen in einer nationalen NASCAR-Serie teilnehmen

Die NASCAR Whelen Euro Series hat wieder einmal bewiesen, das beste Sprungbrett für europäische Fahrer zu sein, die in der US-NASCAR an den Start gehen wollen. Am 14. August wird EuroNASCAR-PRO-Fahrer Giorgio Maggi der erste Schweizer sein, der ein Rennen in einer nationalen US-NASCAR-Serie bestreiten wird. Er wird sein NASCAR-Xfinity-Series-Debüt auf dem Rundkurs des Indianapolis Road Course. feiern.

Maggi wird den Nr. 42 Toyota von MBM Motorsport steuern und zusammen mit NWES-Champion 2019 Loris Hezemans, der in diesem Jahr zum dritten Mal in der Xfinity Series starten, auf die Reise gehen. Die beiden Teamkollegen bei Hendriks Motorsport in Europa werden Geschichte schreiben, denn sie sind die ersten Fahrer aus der NASCAR Whelen Euro Series, die zusammen an einem nationalen NASCAR-Rennen in den USA teilnehmen werden.

Mit seinen 23 Jahren liegt Maggi aktuell auf Platz acht der EuroNASCAR-PRO-Wertung. Der Rennfahrer aus Hergiswil kam im Jahr 2019 über das NWES-Rekrutierungsprogramm in die NASCAR und wurde mit drei Siegen in seiner Rookie-Saison Zweiter. Im Jahr 2020 ist er dann in die EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft aufgestiegen. Auf dem Automotodrom Grobnik hat er seine erste Pole und sein erstes Podium geholt. Er beendete die Saison auf Rang elf. Im Jahr 2021 hat er bisher ein Top-5- und drei Top-10-Resultate in der EuroNASCAR PRO geholt.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Maggi wird auf dem Rundkurs des Indianapolis Motor Speedways im Bundesstaat Indiana erstmals ein rund 700-PS-starkes Xfinity-Auto steuern. Am selben Wochenende finden außerdem das Cup- und IndyCar-Rennen auf dem berühmten Kurs in den Vereinigten Staaten von Amerika statt, weshalb der 23-Jährige die Chance haben wird, viele große amerikanische Motorsport-Ikonen zu treffen. Das Xfinity-Rennen findet am Samstag, den 14. August, um 22 Uhr MESZ statt.

“Es ist noch wirklich schwierig, das zu glauben, weil es so surreal wirkt”, sagt Maggi, der sein Glück kaum fassen kann. “Vor zwei Jahren bin ich erstmals mit NASCAR in Kontakt gekommen und hatte ehrlich gesagt keine Ahnung von dieser Art Motorsport. Jetzt werde ich mittendrin dabei sein! Ich freue mich tierisch darauf, bin aber auch ein wenig nervös, das muss ich zugegen. Ich freue mich riesig darüber, der erste Schweizer zu sein, der in einer nationalen NASCAR-Meisterschaft in den USA an den Start gehen wird.”

Toine Hezemans, der Kopf hinter dem Projekt, sagt: “Ich freue mich sehr, dass Giorgio Maggi neben meinem Sohn Loris Hezemans in Indianapolis starten wird. Er ist der erste Schweizer, der ein Rennen in der NASCAR Xfinity Series bestreiten wird. Er hat in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft viel gelernt und ist im Jahr 2019 Vizemeister geworden. Er ist sehr reif für sein Alter und hat eine Menge Talent, um auch in den USA erfolgreich zu sein.”

Für Maggi steht jetzt ein straffes Programm auf dem Programm: Nur zwei Wochen nach seinem Xfinity-Series-Debüt wird der 23-Jährige ins tschechische Most reisen, um dort in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft wieder für Hendriks Motorsport auf Punktejagd zu gehen.

This post is also available in: English (Englisch)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.