Penske gibt Änderungen für Team- und Crewchefs für 2020 bekannt

0
549
Credits: Getty Images

Team Penske hat vor der Saison 2020 der NASCAR-Cup-Serie eine große personelle Umbesetzung durchgeführt und die Paarungen der Fahrer-Crew-Chefs für alle drei Teams verschoben.

Die neue Ausrichtung für Roger Penskes Organisation:

  • Ford Nr. 2: Brad Keselowski, wird mit Crew-Chef Jeremy Bullins zusammenarbeiten.
  • Ford Nr. 12: Ryan Blaney wird mit Crew-Chef Todd Gordon zusammenarbeiten.
  • Ford Nr. 22: Joey Logano wird mit Paul Wolfe zusammenarbeiten.

Alle drei Fahrer haben in der vergangenen Saison ein Rennen gewonnen und sind in der letzten Cup-Serie unter den Top 10 gelandet, aber keiner hat die Meisterschaftsrunde 4 der Playoffs erreicht. Teambesitzer Roger Penske wies darauf hin, dass das Timing für einen Wechsel richtig war, auch wenn es bedeutete, langjährige Partnerschaften zwischen Fahrern und Crewchefs aufzulösen.

“Wie wir es nach Abschluss jeder Saison tun, haben wir geprüft, was wir tun können, um unsere Ziele besser zu erreichen, und wir hielten es für an der Zeit, diese Änderungen vorzunehmen, um uns besser zu positionieren und unser Potenzial auszuschöpfen”, sagte Penske in einer Pressemitteilung von Mannschaft. „Wir haben das Glück, mit Paul, Todd und Jeremy drei sehr starke Führungskräfte zu haben, die mit erfahrenen und talentierten Crews zusammenarbeiten. Die Kombination dieser Siegerteams mit unterschiedlichen Fahrern und Fahrzeugen sollte neue Energie und einen neuen Ansatz für die Saison 2020 liefern. “

Keselowski und Wolfe waren eine der am längsten etablierten Paarungen in der NASCAR-Garage. Sie hatten sich 2010 für die Xfinity Series qualifiziert und 29 Siege eingefahren und die 2012er Serienmeisterschaft.

Gordon und Logano waren seit 2013 zusammen, Loganos erstem Jahr mit der Penske-Organisation. Gemeinsam haben sie 21 Siege und 2018 den NASCAR Titel errungen.

Blaney und Bullins hatten seit 2012, als Blaney das erste Mal in der Xfinity-Serie war, zumindest zeitweise zusammengearbeitet. Die Paarung in der Cup-Serie dauerte drei Jahre bei den Wood Brothers (2015-17) und die letzten beiden Saisons beim Team Penske. Die Blaney-Bullins-Kombination hat in den letzten drei Saisons jeweils einen Sieg in der Cup-Serie eingefahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.