Die Top 3 von K & N West arbeiten noch an den Plänen für 2020

0
450
Credits: Jonathan Ferrey | Getty Images

Derek Kraus, Jagger Jones und Hailie Deegan verbrachten den größten Teil der Saison 2019 in der NASCAR K & N Pro Series West unter den ersten drei und belegten in der Endwertung die Plätze eins bis drei.

Wo sie im Jahr 2020 fahren werden, bleibt abzuwarten.

Kraus gewann fünf Rennen und führte die Gesamtwertung vom dritten Rennen auf dem Weg zur K & N Pro Series West-Meisterschaft in seiner dritten Saison in der Serie an. Der 18-Jährige hat in der vergangenen Saison vier Starts in der NASCAR Gander RV & Outdoors Truck-Serie absolviert und im Mai auf dem Dover International Speedway die beste Platzierung mit dem achten Platz erzielt.

“Es ist geplant, die Truck-Serie (Gander RV & Outdoors) zu fahren”, sagte Kraus bei den NASCAR Awards 2019. „Wir haben eine Menge Dinge in Arbeit. Ich kann im Moment noch nichts bekannt geben, aber wir arbeiten definitiv daran. “

Kraus wies darauf hin, dass es auch möglich sei, einige Rennen in der ARCA Menards Series West zu fahren – die ARCA Menards Series West wird zu der früheren K & N Pro Series West. Im Oktober stellte NASCAR das neue NASCAR-ARCA-Format vor, das die ARCA-Menards-Serie Ost, West, die ARCA-Menards-Serie sowie den ARCA-Showdown umfasst.

In seiner ersten Saison im Westen wurde Jones mit dem Titel “Rookie of the Year” ausgezeichnet und erzielte seinen ersten Karrieresieg auf dem All American Speedway in Roseville, Kalifornien. Racing ist im Blut des 17-Jährigen, da er der Enkel des Indianapolis 500-Gewinners von 1963, Parnelli Jones, und der Sohn des ehemaligen NASCAR-, CART- und SportsCar-Fahrers PJ Jones ist.

“Mein Vater und mein Opa haben mich wirklich in die Situation gebracht, in der ich bin”, sagte Jones. „Mein Vater möchte nicht nur wegen der Vater-Sohn-Beziehung ein praktischer Trainer für mich sein, sondern er möchte, dass ich die beste Ausrüstung und das beste Team und die besten Leute habe. Mein Opa ist bei mir. Beide lieben es, meine Rennen zu sehen. Mein Opa ist immer auf FansChoice.TV ( wird am 5. Dezember zu TrackPass bei NBC Sports Gold ) und schaut zu. Es ist großartig, ihre Unterstützung und ihren Einfluss auf meine Rennen zu haben. “

Der gebürtige Arizonier versucht immer noch, seine 2020 Pläne abzuschließen.

“Wir versuchen nur, alles für das nächste Jahr zusammenzustellen”, sagte Jones. „Ich habe keine offiziellen Pläne.

Deegans zweite Saison brachte ihr mehr Siege, Top-Fünfer, ein besseres durchschnittliches Ergebnis und eine höhere Position in der Gesamtwertung als ihre erste Saison in der K & N Pro Series West ein. Außerdem fuhr sie acht der zwölf K & N Pro Series East-Rennen und startete sechs Mal in der ARCA Menards Series.

“Letztendlich habe ich in dieser Saison viel gelernt und bin auf diesem Niveau der Basis, um zu lernen”, sagte Deegan. “Ich freue mich auf das nächste Jahr und versuche, die Pläne für das nächste Jahr abzuschließen.”

Die gebürtige Kalifornierin hat es nicht eilig, die NASCAR-Leiter zu erklimmen.

“Mein Teamkollege Derek (Kraus) hat gerade in seinem dritten Jahr die Meisterschaft gewonnen”, sagte Deegan. „Am Ende des Tages habe ich noch Zeit. Ich bin gerade 18 geworden. Hoffentlich werden wir in Zukunft mehr Erfolg haben, wenn alles wie geplant weitergeht. “

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.