Liam Hezemans kehrt für die EuroNASCAR PRO zu Hendriks Motorsport zurück

0
222
Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

PRESSEMITTEILUNG der EuroNASCAR

Der Niederländer will um den Titel kämpfen

Der Gewinner der EuroNASCAR-PRO-Junior-Trophy 2023, Liam Hezemans, hat einen Vertrag mit Hendriks Motorsport unterzeichnet, um in der Saison 2024 für das niederländische Top-Team in der NASCAR Whelen Euro Series an den Start zu gehen. Der 20-Jährige wird in der EuroNASCAR PRO erneut am Steuer des Toyota Camry mit der Startnummer 50 sitzen und um den Titel kämpfen. Trotz seines späten Karrierestarts gewann Hezemans in seiner Rookie-Saison 2022 die EuroNASCAR-2-Meisterschaft und erwies sich als einer der talentiertesten Fahrer in der NWES. Teammanager Roy Hendriks will sein Team in beiden Divisionen und in der Teamwertung wieder an die Spitze bringen.

Hezemans ist sowohl in der belgischen Hauptstadt Brüssel als auch in Amsterdam zu Hause. Als Fahrertrainer hat er den Rennsport zu seinem Lebensmittelpunkt gemacht. Deshalb möchte der Bruder des zweifachen EuroNASCAR-PRO-Champions Loris und Sohn der Langstrecken-Legende Toine in die Fußstapfen seiner Familie treten und als zweiter Hezemans die offizielle europäische NASCAR-Top-Meisterschaft gewinnen. Mit einem der erfolgreichsten Teams in der Geschichte der NWES im Rücken ist sich der Niederländer sicher, dass er zu den Titelanwärtern gehört.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

“Ich liebe die Atmosphäre der Meisterschaft mit all den tollen Fans an den Rennstrecken. Die Serie wächst von Jahr zu Jahr und das Wettbewerbsniveau ist in Europa unübertroffen”, sagt Hezemans über seine Rückkehr in die NASCAR Whelen Euro Series. “Natürlich möchte ich den EuroNASCAR-PRO-Titel gewinnen und als zweiter Hezemans die Gesamtwertung für mich entscheiden. Mein bisher größter Erfolg war der EuroNASCAR-2-Titel in meinem allerersten Jahr im Motorsport, aber ich bin hungrig darauf, noch mehr Trophäen zu sammeln.”

Hezemans debütierte 2022 in der EuroNASCAR PRO, konzentrierte sich aber auf den Titelgewinn in der zweiten Division, wo er Alberto Naska in einem spannenden Finale auf dem Automotodrom Grobnik in Kroatien besiegte. In der Saison 2023 gelang ihm dann der Sprung in die EuroNASCAR PRO. Ein beeindruckender Saisonstart führte zu einem Sieg im ersten Rennen, doch danach war das Glück nicht mehr auf Hezemans’ Seite. Vier weitere Podiumsplätze in einer Saison mit Höhen und Tiefen reichten, um Tobias Dauenhauer den Sieg in der Junior Trophy für Fahrer unter 25 Jahren und den sechsten Platz in der Gesamtwertung streitig zu machen.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Hezemans ist bereit, den nächsten Schritt zu machen, ein regelmäßiger Anwärter auf Siege zu werden und die besten Fahrer der offiziellen NASCAR-Serie in Europa herauszufordern, die am 13. und 14. April auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien, beginnt. Sieben Veranstaltungen in sieben europäischen Ländern, die Rückkehr der Ovalrennen auf dem Raceway Venray und erweiterte Playoffs mit zwei Events mit doppelten Punkten gehören zu den Besonderheiten der kommenden Saison. Alle Rennen werden live auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR und von zahlreichen Fernsehsendern weltweit übertragen.