Bremotion gibt EuroNASCAR-Debüt in Brands Hatch

0
1027
Credits: Bremotion

PRESSEMITTEILUNG

Tobias Dauenhauer und Gordon Barnes werden den #99 Chevrolet Camaro fahren

Bremotion wird offiziell sein erstes NASCAR Whelen Euro Series Rennen in Brands Hatch bestreiten. Das deutsche Team hatte bereits angekündigt, an der EuroNASCAR-Saison 2023 teilnehmen zu wollen, musste aber den Saisonauftakt beim NASCAR-GP von Spanien in Valencia auslassen. Somit wird das Team sein Debüt beim NASCAR-GP von UK 2023 auf dem 1,938 Kilometer langen Indy Circuit geben, bei dem Tobias Dauenhauer und Gordon Barnes vom Team als Fahrer des Nr. 99 Chevrolet Camaro verpflichtet wurden.

“NASCAR ist in aller Munde und wird auch in Europa immer populärer. Ich freue mich, dass wir nun bereit sind, unser Debüt in der EuroNASCAR zu feiern”, so Bremotion-Geschäftsführer Patrick Brenndörfer. “Die vergangenen Monate waren sehr arbeitsintensiv, da unser Camaro erst spät fertig wurde und wir uns erst mit dem Auto vertraut machen mussten. Die Testfahrten waren jedoch vielversprechend und die Basis ist gelegt, da wir mit Tobias und Gordon zwei erfahrene Fahrer gewonnen  haben.”

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Tobias Dauenhauer wird in der EuroNASCAR PRO als Fahrer der Nr. 99 in die Serie zurückkehren. Der Mörlenbacher ist in der EuroNASCAR kein Unbekannter, denn er stieg in der Saison 2020 in die Serie ein und wurde in seiner Debütsaison EuroNASCAR-2-Vizemeister und Champion in der Rookie Trophy. Es folgten ein weiterer EuroNASCAR-2-Vizemeistertitel im Jahr 2021 und ein Podiumsplatz bei seinem EuroNASCAR-PRO-Debüt im Jahr 2022. Der 26-Jährige ist bis dato der erste deutsche Rennfahrer, der jemals ein NASCAR-Rennen gewonnen hat.

“Ich freue mich mega, wieder in der NASCAR Whelen Euro Series zu sein”, so der Deutsche, der mit Bremotion zurück in die Victory Lane fahren will. “Obwohl ich über ein Jahr lang nicht mehr im Rennwagen saß, ist es mein Ziel, mit meinem neuen Team Bremotion an der Spitze zu stehen und um Siege zu kämpfen. Ich freue mich sehr auf Brands Hatch und kann es kaum erwarten!”

Neben Dauenhauer wird in Brands Hatch auch Gordon Barnes sein Debüt in der EuroNASCAR-2-Division geben. Der Brite stieg 2020 über die EuroNASCAR-Club-Challenge-Division in die Serie ein und belegte den dritten Platz in der Gleichmäßigkeitsprüfung. Im folgenden Jahr steigerte er sich und gewann den Titel in der Club Challenge, womit er der erste britische Fahrer war, der einen Meistertitel in der EuroNASCAR gewann. Ein weiterer Titel in der Club Challenge im Jahr 2022 festigte Barnes’ Erfolgsbilanz und er ist bereit für seinen ersten Rennauftritt in der unberechenbarsten Division von EuroNASCAR.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

“Seit ich das erste Mal mit einem Late Model auf Ovalen gefahren bin, war es mein Ziel, in einer NASCAR-Serie zu fahren”, sagt Barnes. “Ich glaube, jeder, der das tut, denkt immer daran, das zu schaffen. In Europa ist es nur ein bisschen schwieriger. Ich habe es geschafft, in der NASCAR Whelen Euro Series in der Club Challenge Division mitzufahren, und ich hatte dort Erfolg. Als mir diese Möglichkeit angeboten wurde, war mir klar, dass ich mir damit einen Traum erfüllen und in der NASCAR fahren kann. Hoffentlich kann ich an meine bisherigen Erfolge anknüpfen und in der EuroNASCAR-2-Klasse erfolgreich sein. Wir haben gesehen, wie andere Fahrer den Übergang geschafft haben und erfolgreich waren, jetzt ist es meine Chance, in ihre Fußstapfen zu treten.”

Dauenhauer, Barnes und Bremotion sind bereit, ihr Seriendebüt beim American SpeedFest zu geben, das in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert und den Fans viel Spannung zu bieten verspricht. Alle Qualifikations- und Rennsessions des NASCAR-GP von UK werden live auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR, Motorsport.tv und verschiedenen TV-Diensten aus der ganzen Welt übertragen