VO Cup Series Las Vegas

0
681

Am Sonntag stand der 5. Lauf der VO-Cup Series in Las Vegas auf dem Programm. Dieses Mal gingen lediglich die #4 Andreas Herrmann und die #39 Matthias Kraus an den Start.

Die Trainingssessions liefen für beide vielversprechend. Im Quali konnten sich beide Fahrer in den Top 20 platzieren.

Anfangs war das Rennen sehr ruhig, es gab einen relativ langen Green Flag Run, in dem sich beide Fahrer erst einmal zurückhielten und im Verkehr mitschwammen. Auch nach dem ersten Pit Stop sah alles noch sehr gut aus. Dann aber schlug wieder einmal, wie schon im Rennen zuvor, das Pech bei den Threewide Fahrern zu. Auf Platz 15 liegend wurde Matthias Ausgangs Turn 4 ohne jegliche Vorwarnung vor die Nase gefahren, es kam daraufhin unausweichlich zu einem Unfall in dem beide Fahrzeuge der Threewide df1 Mannschaft verwickelt wurden und sich erheblichen Schaden zuzogen. Am schlimmsten hatte es hierbei Andreas erwischt, der mit 4 Minuten Repair Time an der Box stand. Weshalb der Fahrer so kurz vor Matthias nach oben zog konnte nicht abschließend geklärt werden, aber höchstwahrscheinlich lag hier ein Spotterfehler vor.

Auch einige Runden später hatte Matthias einen Feindkontakt mit einem Kontrahenten, wodurch zwar eine Caution ausgelöst wurde, jedoch am Fahrzeug kein großer Schaden entstand. Andreas rollte inzwischen das Feld von hinten auf, mit einem sehr lädierten Auto, das zu allem Übel auch noch massiv Offpace war, wodurch ein nach vorne kommen aus eigener Kraft nicht mehr möglich war.

Die Verhängnisvolle Green/White/Checkered:

Auch diesmal ging es wieder in eine Verlängerung. Beim geplanten letzten Restart lag Matthias auf Platz 13, Andreas in den Top 20. Doch in Turn 1 dann der Big One mit 6 – 7 beteiligten Fahrzeugen. Matthias ging zwar auf den Apron, wurde aber heftig durch ein anderes Fahrzeug getroffen und somit erheblich beschädigt. Was dann am Funk von Matthias los war, lassen wir lieber unkommentiert. Auch Andreas wurde verwickelt und das Rennen war ab diesem Zeitpunkt für beide mehr oder weniger beendet.

Matthias kam auf Platz 18 und Andreas auf Platz 25 ins Ziel.

Beide Fahrer waren anschließend für ein Interview nicht bereit.

Am Mittwoch geht es bereits weiter, dieses mal mit den Trucks. Auch wieder live auf Youtube ab 20:30 Uhr.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.