Giovanni Trione feiert seinen ersten ELITE Club Sieg an seiner Heimstrecke

0
550
Credits: Michael Großgarten

Es war der erste Motorsport-Sieg in der jungen Karriere des Italieners

Nur wenige Tausendstel haben den Unterschied ausgemacht: Giovanni Trione ist jetzt ein ELITE Club Division Sieger. Der Italiener war der konstanteste Fahrer in den beiden gewerteten Sitzungen der ELITE Club Division auf dem 2,5 Kilometer langen Autodromo di Franciacorta. Von allen Fahrern holte er die meisten Punkte. Trione, der den Chevrolet SS mit der Startnummer 31 steuert, schlug Andreas Kuchelbacher um fünf Punkte.

In einer unfallfreien ersten Sitzung umrundete Trione die Strecke mit einer Abweichung von 0,006 Sekunden auf die Setzzeit von 1:26,000 Minuten. In der zweiten Session wurde Trione Zweiter. Der CAAL Racing Fahrer führt die ELITE Club Division Wertung mit fünf Punkten Vorsprung an.

“Es ist ein großartiges Gefühl, den ersten Sieg meiner Karriere auf meiner Heimstrecke in Franciacorta feiern zu dürfen. Für mich ist das einfach einzigartig”, sagt der 25-Jährige. “Der Wettbewerb wird immer härter und ich hoffe, in Hockenheim wieder viele Punkte sammeln zu können. Ich möchte den Titel nach Hause holen. Das Team und ich verdienen es. Wir werden unser Bestes geben, um zu gewinnen!”

2017 ELITE Club Division Champion Andreas Kuchelbacher wurde mit einem Rückstand von 0,127 Sekunden auf die Setzzeit in der ersten Sitzung und der Bestzeit in Session 2 Zweiter in der Tageswertung. Der Brite Callum Cripps komplettierte das Podium. Er holte in beiden Sitzungen zusammen 67 Punkte.

Credits: Michael Großgarten

Dexwet-Df1 Fahrer Alain Mosqueron wurde Vierter vor seiner Teamkollegin Alina Loibnegger, die ihr NWES ELITE Club Division Debüt in Italien gefeiert hat. In Valencia war es der Österreicherin nicht möglich, zu starten.

Nach der zweiten Runde der Saison 2019 wird die ELITE Club Division wieder am legendären Hockenheimring in Deutschland in Aktion treten. Das Rennwochenende, das am 19. und 22. September stattfindet, wird ein Schlüssel auf dem Weg zum Titel werden.

FRANCIACORTA RESULTS

Position – Car # – Driver – Points

1 – 31 – Giovanni Trione – 75
2 – 64 – Andreas Kuchelbacher – 70
3 – 27 – Callum Cripps – 67
4 – 99 – Alain Mosqueron – 67
5 – 66 – Alina Loibnegger – 65
6 – 88 – Alfonso De Orleans-Borbon – 64
7 – 9 – Alessio Bacci  62
8 – 19 – Deo Alves 49

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.