Alon Day will mit CAAL Racing Geschichte schreiben

0
523
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Das Team aus Italien will Titel und Trophäen in allen NWES Divisionen holen

Kein Fahrer hat jemals in der NASCAR Whelen Euro Series drei Titel am Stück gewonnen und genau das ist der Meilenstein, den Alon Day zusammen mit CAAL Racing in der Saison 2019 erreichen will. Der Israeli wird wieder am Steuer des Chevrolets mit der Startnummer 54 von CAAL Racing sitzen und seine fünfte NWES Saison bestreiten. Arianna Casoli will die Lady Trophy gewinnen. Die Italienerin wird in der ELITE 2 an den Start gehen und sich das Auto mit Day teilen. Mauro Trione wird mit der Startnummer 31 dem Team beitreten und in der ELITE 1 Division fahren. Giovanni Trione wird den Chevrolet SS in der ELITE Club Division steuern.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Mit 17 Karrieresiegen und zwei Titeln in den Jahren 2017 und 2018 ist Alon Day einer der großen Favoriten auf den Titel in der NASCAR Whelen Euro Series 2019. Der Israeli ist bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen, die er aufgrund des stärksten Fahrerfelds überhaupt meistern muss.

“Ich freue mich, wieder für das CAAL Racing Team zu fahren”, so Day. “Es gibt keinen besseren Platz für mich, denn wir haben in vier Jahren zusammen zwei Titel geholt. Es ist meine Familie geworden. Es wird ein schwieriges Jahr werden, weil viele starke Fahrer wie Jacques Villeneuve dabei sind und auch die Technik verändert wurde. Es gibt neue Teile und Reifen, das wird sicher viel ändern. Ich werde mit CAAL Racing genauso hart weiterarbeiten wie in den vergangenen vier Jahren.”

Neben Day wird Arianna Casoli in der ELITE 2 Division auf die Jagd nach der Lady Trophy gehen. Im Jahr 2018 verpasst sie den Titel um nur drei Punkte. Außerdem tritt sie in der Legend Trophy an. Ihr Ziel sei es, in der Gesamtwertung in die Top 10 zu fahren.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

“Ich freue mich, meine Euro NASCAR Karriere mit der Familie Canneori weiterführen zu können”, so die Italienerin. “Es ist nicht nur ein großartiges Team, sondern eine echte Rennsport-Familie. Ich habe dort so viel gelernt und auch unsere Beziehung ist eine ganz besondere. Wir haben viele schwierige Phasen, aber auch Erfolge zusammen erlebt. In diesem Jahr gibt es viele neue Komponenten am Auto, die wir entwickeln müssen. Ich kann es gar nicht abwarten, endlich wieder auf der Strecke zu sein. Im Jahr 2018 haben wir uns Rennen für Rennen verbessern, darauf wollen wir aufbauen.”

Mauro Trione ist ein neues Gesicht bei CAAL Racing. Der Schweizer wird seine zweite NWES Saison fahren. Im Jahr 2018 kämpfte er bis zum letzten Rennen um den Sieg in der Challenger Trophy. Im Jahr 2019 wolle er sich voll darauf konzentrieren, einen Top-10-Platz in der ELITE 1 Division zu erreichen.

“Im Jahr 2018 sind auf und abseits der Strecke viele Dinge passiert”, so Trione. “Ich bin jetzt stärker und habe mehr NASCAR Erfahrung. Ich habe mir viele Tür-an-Tür-Kämpfe geliefert, aber ich muss schneller werden und deshalb fahre ich dieses Jahr bei CAAL Racing. Hier möchte ich mich auf das Tempo in einem Top-Auto fokussieren. Für mich ist es eine Ehre und ich werde keine Entschuldigungen haben. Alon als Teamkollegen zu haben, motiviert mich sehr. Das Ziel ist es, konstant in die Top 10 zu fahren.”

Credits: Gianpaolo Longhin

CAAL Racing wird erstmals in der ELITE Club Division an den Start gehen und die #31 für Giovanni Trione einsetzen. Im vergangenen Jahr hat er in der Gleichmäßigkeitsprüfung der NWES sein Debüt gefeiert. Gleich zweimal landete er auf dem Podium. Sein Ziel sei es, um den ELITE Club Titel zu kämpfen und vor dem Saisonende sein ELITE 2 Debüt zu geben.

Die NASCAR Whelen Euro Series 2019 startet am 13. und 14. April am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.