Bremotion verpflichtet GT-Ass Dominique Schaak für das Heimrennen des Teams in Oschersleben

0
332
Credits: Patrick Meischner

PRESSEMITTEILUNG

Der Deutsche gibt sein Debüt in der EuroNASCAR 2 auf dem Nr. 99 Chevrolet Camaro

Die NASCAR Whelen Euro Series macht am 23. und 24. September zum ersten Mal in der Geschichte der Meisterschaft Halt in der Motorsport Arena Oschersleben. Der deutsche Rennstall Bremotion freut sich auf sein Heimrennen in der Nähe von Magdeburg und hat für die EuroNASCAR 2 neben Tobias Dauenhauer, der in der EuroNASCAR PRO ans Steuer des Nr. 99 Chevrolet Camaro zurückkehren wird, ein GT-Ass verpflichtet: Dominique Schaak. Der Deutsche hat vor kurzem einen Test in einem EuroNASCAR-Auto absolviert und ist gut vorbereitet auf sein Debüt in Europas bester Tourenwagenserie.

Der 32-Jährige lebt derzeit in Magdeburg, einer bekannten Stadt in der Nähe der neuen Heimat des NASCAR-GP von Deutschland in Oschersleben. Schaak, der seit seiner Kindheit ein echter NASCAR-Fan ist, freut sich darauf, sein Debüt in der EuroNASCAR zu geben und das Pure-Racing der Serie zu erleben, die als einzige europäische Meisterschaft sowohl von der NASCAR als auch von der FIA sanktioniert ist. “NASCAR hat mich schon immer fasziniert”, sagt der Deutsche. “Das ist noch echter Rennsport. Ein NASCAR-Auto zu fahren ist ein wahr gewordener Kindheitstraum. Ich fahre seit 1999 Rennen, aber ich habe immer davon geträumt, an einem NASCAR-Rennen teilzunehmen. In der Vergangenheit war das in Europa nicht einmal möglich.”

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Trotz seiner Faszination für NASCAR-Rennen hat sich Schaak für sein erstes NWES-Rennen im September kein besonderes Ziel gesetzt: “Meine Ziele sind nicht groß”, sagt er. “Ich habe erst zehn Testrunden gedreht und der Fahrstil ist ganz anders, als ich es von einem GT-Auto gewohnt bin. Ich will Spaß haben, schnell weiter lernen und bei meinem Heimrennen mit meiner begrenzten Erfahrung im Auto einen guten Eindruck hinterlassen.” Als professioneller Rennfahrer verdient Schaak sein Geld mit Rennen, aber er bietet auch Fahrsicherheitstrainings und Unterricht für alle Arten von Rennfahrern an.

Seit 1999 hat Schaak eine Vielzahl verschiedener Rennwagen auf der ganzen Welt gefahren. Er begann im Kartsport, wechselte zu Tourenwagen und entdeckte dann die Welt der GT- und Langstreckenrennen. Abseits der Rennstrecke beschreibt sich der 32-Jährige als “Familienmensch”, der viel Zeit im “Fitnessstudio und mit seinen engen Freunden” verbringt. “Zielstrebig, ehrgeizig und manchmal zu perfektionistisch” sind Attribute, die nach Schaaks Meinung zu seinem Charakter in der Rennwelt passen. “Ich genieße jede Sekunde des Sports, weil man nie weiß, wann die Reise zu Ende ist”, sagt er. Als seine größte Stärke auf der Rennstrecke nannte der Deutsche die “Beständigkeit aus den Langstreckenrennen”.

Schaak hat keinen rennsportlichen Hintergrund in seiner Familie, da sein Vater Fallschirmspringer war, aber er hofft, dass seine Tochter in der Zukunft in seine Fußstapfen treten wird. Der Deutsche entdeckte seine Leidenschaft für den Rennsport, als er acht Jahre alt war. “Angefangen hat alles im örtlichen Kart-Center. Mein Vater und ich haben kein einziges Formel-1-Rennen verpasst”, sagt Schaak. “Das einzige Mal, dass ich ein Rennen verpasst habe, war, als ich gefahren bin. In diesem Fall haben wir die Rennen aufgezeichnet, damit wir sie später ansehen konnten. Wir haben es auch vermieden, fernzusehen oder Radio zu hören, um nicht über die Ergebnisse des verpassten Formel-1-Rennens informiert zu werden.”

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Die NASCAR Whelen Euro Series geht in die entscheidende Phase der Saison. Der NASCAR-GP von Deutschland in der Motorsport Arena Oschersleben wird das Finale der regulären Saison sein, nachdem alle Fahrer ihre zwei schlechtesten Ergebnisse aus den zehn Rennen streichen werden. Die Veranstaltung findet am 23. und 24. September statt und wird auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR, Motorsport.tv und verschiedenen TV-Diensten auf der ganzen Welt übertragen.