NWES: Tobias Dauenhauer nach dem bitteren Finale im Interview mit Threewide

0
597
Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Wir haben mit Tobias Dauenhauer über seine Saison 2021 gesprochen. Was er uns zu sagen hatte erfahrt ihr hier.

 

Threewide:  Alles Gute nachträglich zum Geburtstag von uns. Wie geht es Dir & was machst Du so in der Winterpause ?

Tobias Dauenhauer: Vielen Dank! Mir geht’s soweit gut. In der Winterpause versuche ich mich vor allem durch Kraft- und Ausdauertraining körperlich fit zu halten. Normalerweise gehe ich im Winter auch immer sehr gerne Skifahren. Ob das aber dieses Jahr aufgrund der Pandemiesituation klappt muss man noch sehen.

Threewide: Wie ist aus deiner Sicht das letzte Rennwochenende in Vallelunga verlaufen ?

Tobias Dauenhauer: Es fing eigentlich alles perfekt an. Ich konnte in den Freien Trainings am Freitag die schnellsten Zeiten fahren und auch im Qualifying am Samstag die Pole Position herausfahren. Auch der erste Rennlauf lief super und ich konnte diesen gewinnen. Leider lief es im zweiten Rennlauf am Sonntag nicht mehr so rund und ich war schon vom Start an in einigen Rangeleien verwickelt.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Threewide: Was waren die Knackpunkte das es zur Meisterschaft nicht gereicht hat ?

Tobias Dauenhauer: Im Endeffekt war es nur der zweite und letzte Rennlauf in Vallelunga, vorher lief alles perfekt. Uns hat hier leider etwas die Pace gefehlt und ich war schon am Start in einigen unglücklichen Situationen verwickelt. Es ist schade, dass durch die doppelten Punkte beim letzten Rennwochenende die Konstanz und Erfolge der restlichen Saison nur wenig zum Tragen kommen.

Threewide: Schauen wir nach vorn ! Wie läuft die Vorbereitung auf die Saison 2022 ?

Tobias Dauenhauer: Wir sind mittendrin bei der Planung und Vorbereitung für die Saison 2022 und in Gesprächen mit Partnern und Sponsoren, um ein passendes Packet für die neue Saison zu schnüren. Ich bin zuversichtlich und kann es jetzt schon kaum mehr abwarten wieder im Rennauto zu sitzen!

Credits: Threewide TV

Threewide: Wirst du auch wieder im iRacing im Winter unterwegs sein ?

Tobias Dauenhauer: Ja auf jeden Fall. Es ist einfach ein super Training sich über Winter mental fit zu halten und der Renndurst wird hier auch ein bisschen gestillt bevor es dann mit der realen Saison wieder losgeht.

Danke für das Interview. Wir wünschen Dir einen schönen Jahreswechsel und freuen uns dich 2022 auf der Strecke wiederzusehen.

Tobias Dauenhauer: Sehr gerne! Ich wünsche euch auch schöne Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr. Bleibt gesund, bis nächste Saison.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.