CAAL Racing setzt auf eine schwarz-gelb-rote belgische Besetzung für seinen Chevrolet

0
435
Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

PRESSEMITTEILUNG

Marc Goossens und Sven van Laere verstärken das italienische Top-Team

CAAL Racing hat seine Pläne für die NASCAR Whelen Euro Series 2023 mit einer rein belgischen Besetzung für den Nr. 56 Chevrolet Camaro abgerundet. NWES-Veteran und Langstrecken-Rennlegende Marc Goossens wird das Auto in der EuroNASCAR PRO fahren, während sein guter Freund Sven van Laere dem Team beitreten wird, um in der EuroNASCAR 2 anzutreten. Die beiden Belgier kennen sich gut und es wird sicher wie am Schnürchen laufen, wenn es um die Feinabstimmung des Autos für sechs spannende NASCAR-Rennen in Europa geht.

Goossens wurde in Lommel geboren, lebt aber in Kasterlee. Der beliebte Langstrecken-Star ist seit 2016 in der EuroNASCAR aktiv und hat bisher einen Rennsieg errungen, den er in der Saison 2017 auf seiner Heimstrecke in Zolder erzielte. Mit 24 Top-5-Platzierungen in der EuroNASCAR PRO weiß der 52-Jährige, worauf es ankommt, um am Steuer eines 400-PS-V8-Biestes ohne elektronische Fahrhilfen erfolgreich zu sein. Der Profirennfahrer, Teamchef und Formel-1-TV-Analyst im belgischen Fernsehens möchte seinem Lebenslauf weitere Siege hinzufügen.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

“Die Meisterschaft zu gewinnen und in die Victory Lane zu kommen, ist immer das Ziel”, sagt Goossens. “Ich liebe einfach die engen Rennen in der besten Rennserie in Europa.” Der Vollzeitvater hat im Laufe seiner Karriere an großen Rennen wie den 24 Stunden von Le Mans, den 24 Stunden von Daytona und auch an US-NASCAR-Rennen teilgenommen, so dass Erfahrung eine seiner wichtigsten Stärken ist, um die Konkurrenz in der höchsten EuroNASCAR-Meisterschaft zu schlagen. Trotz eines späten Karrierestarts im Alter von 14 Jahren hat sich Goossens zu einem der erfolgreichsten belgischen Profifahrer entwickelt.

Sein guter Freund van Laere ist kein Neuling in der EuroNASCAR: Der Belgier gab in der Saison 2019 sein Debüt und belegte auf seiner Heimstrecke, dem Circuit Zolder, immerhin den 16. Rang. Der 49-Jährige wird in der Legend Trophy, die sich an Fahrer ab 40 Jahren richtet, um Ruhm und Ehre kämpfen und um ein Wörtchen mitzureden, wenn es um die Top 10 der EuroNASCAR-2-Gesamtwertung geht. Der in Gent geborene Rennfahrer, der in Zoersel lebt, hat sich für seine erste Vollzeitsaison hohe Ziele gesetzt.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Bart Dehaese

“Ich möchte die Legend Trophy gewinnen und in der Gesamtwertung um einige Podiumsplätze kämpfen”, so der Belgier. “Mir gefällt das enge Rennen mit den identischen Autos für jeden Fahrer in der Meisterschaft. Die Fahrer können in der EuroNASCAR wirklich den Unterschied ausmachen.” In seiner 26. Rennsaison ist van Laere ein echter Veteran, wenn es darum geht, schnelle Autos um die Strecke zu fahren. Der erfahrene Sportwagenfahrer hat während seiner gesamten Karriere Erfolge in Belgien gefeiert und möchte seinem Pokalregal in seiner Heimat einige internationale Trophäen hinzufügen.

Als Gründer zweier Unternehmen in der Automobil- und Immobilienbranche befindet sich van Laere in EuroNASCAR 2 in guter Gesellschaft mit anderen schnellen Gentlemen-Fahrern. Der Belgier, der viel Zeit mit seiner Familie verbringt, wird in allen zwölf Rennen bei sechs Veranstaltungen auf einigen der besten Strecken Europas antreten. “Meine Erfahrung und meine Fähigkeit, in engen Rennen sauber und ordentlich zu kämpfen, sind meine Stärken”, antwortet van Laere auf die Frage, was ihn als Rennfahrer auszeichnet. In der Saison 2023 wird er auch seinen Sohn Maxime unterstützen, der sein Debüt im Kartsport geben wird. Sein Teamkollege Goossens ist nicht nur ein enger Freund, sondern auch sein Rennfahrer-Idol.

Credits: CAAL Racing

Die Saison 2023 der NASCAR Whelen Euro Series beginnt am 6. und 7. Mai auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien. Das belgische Duo wird Teil der Livestreams auf dem YouTube-Kanal von EuroNASCAR, Motorsport.tv und mehreren TV-Kanälen auf der ganzen Welt sein, denn alle Qualifikations- und Rennsessions werden kostenfrei live übertragen. CAAL Racing wird erneut drei Fahrzeuge einsetzen und in fast jeder Kategorie, die EuroNASCAR zu bieten hat, um Siege kämpfen.