Marko Stipp Motorsport verlängert für die Saison 2022 mit Iannetta, Barnes und Kuchelbacher

0
182
Credits: Marko Stipp Motorsport

PRESSEMITTEILUNG

Das deutsche Team verlässt sich in der EuroNASCAR PRO auf die Erfahrung des Franzosen

Marko Stipp Motorsport hat seine Pläne für die NASCAR Whelen Euro Series 2022 umgesetzt. Das deutsche Team hat mit der Verpflichtung von Romain Iannetta das letzte offene Cockpit in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft gefüllt. Der Franzose gehört zu den wahren NWES-Veteranen, der im Jahr 2012 in die Serie eingestiegen ist, als NASCAR sein Engagement in Europa begonnen hat. Marko Stipp Motorsport hat für die Club Challenge – die Gleichmäßigkeitsprüfung – zwei Fahrer bestätigt: Gordon Barnes und Andreas Kuchelbacher.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Iannetta war bereits im Jahr 2021 bei sechs EuroNASCAR-PRO-Rennen Teil von Marko Stipp Motorsport und half dem Team, den Nr. 46 Chevrolet Camaro weiterzuentwickeln. Iannetta blickt auf insgesamt 71 NWES-Starts zurück und kennt daher die 400-PS-starken NWES-V8-Monster wie seine Westentasche. Im Jahr 2022 wird sich der Rennfahrer aus Villecresnes wieder das Auto mit Miguel Gomes aus Portugal teilen.

“Wir haben im Freien Training und im Qualifying gute Leistungen gezeigt und waren in den Rennen im Regen schnell”, so Iannetta. “Letztlich haben wir es aber nicht geschafft, die Ergebnisse einzufahren. Wenn wir noch besser zusammenarbeiten, können wir Topergebnisse erzielen. Das Ziel ist es, die Rennen in den Top 5 zu beenden und einige Male auf das Podium zu fahren. Ich kann dem Team mit meiner Erfahrung dabei helfen, das beste Setup für das Auto zu finden.”

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Iannetta hat in seiner Karriere zwei EuroNASCAR-PRO-Siege eingefahren: einen in Spa-Francorchamps im Jahr 2012 und einen in Brands Hatch im Jahr 2015. 24 Top-5-Ergebnisse seit 2012 markieren die Erfahrung und Leistungsstärke, die der Franzose in seiner Karriere bisher gezeigt hat. Vergangenes Saison hat er zwei weitere Top-10-Resultate in seinen Lebenslauf schreiben dürfen. Marko Stipp Motorsport ist seit 2017 in der Serie dabei und hat sich zu einem der loyalsten und professionellsten Teams im sehr wettbewerbsfähigen EuroNASCAR-Fahrerlager entwickelt.

Neben Iannetta hat Teamchef Marko Stipp außerdem die Verträge seiner Club-Challenge-Fahrer Barnes und Kuchelbacher verlängert. Barnes schnappte sich den Titel im Jahr 2021 und sicherte dem deutschen Team so seine erste große Trophäe. Der Brite ist heiß darauf, am Steuer des Nr. 48 Chevrolet Camaros seinen Titel zu verteidigen. Er teilt sich das Auto mit Yevgen Sokolovskiy, der sowohl in der EuroNASCAR PRO als auch EuroNASCAR 2 starten wird. Vergangene Saison hat Barnes zwei der vier Club-Challenge-Events gewonnen und so den Titel geholt.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

“Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2021 gab es keine echten Gründe, in ein anderes Team zu wechseln”, sagt Barnes. “Wir hatten vergangenes Jahr kaum Probleme. Federico Monti ist immer ein starker Konkurrent und da er zwei Jahre in Folge den Titel verloren hat, wird er sicher im Jahr 2022 alles geben, um erfolgreich zu sein.”

Kuchelbacher ist der Club-Challenge-Champion des Jahres 2017 und wie Iannetta ein echtes EuroNASCAR-Urgestein. Der Österreicher wird seinen Teamkollegen ans Limit bringen und in der wettbewerbsfreundlichen Umgebung der Gleichmäßigkeitsprüfung um den Titel kämpfen. Kuchelbacher ist im Jahr 2021 mit Marko Stipp Motorsport in die Serie zurückgekehrt und hat sich im Team gleich wohlgefühlt.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

“Wir hatten einen holprigen Starts ins Jahr, aber mit dem Sieg in Rom und dem zweiten Platz in Zolder haben wir Schwung aufgenommen”, so Kuchelbacher. “Ich fühle mich mental wieder topfit, da der Knoten Ende 2021 geplatzt ist. Das motiviert nicht mich nur, jedes Rennen im Jahr 2022 auf dem Podium stehen zu wollen, sondern auch meinen zweiten Titel zu gewinnen. Ich bin mir sicher, dass der Titel im Jahr 2022 zum Greifen nah ist und wir es schaffen können.”

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Die NWES-Saison 2022 startet am 14. und 15. Mai auf dem Circuit Ricardo Tormo im sonnigen Valencia in Spanien. Das Qualifying und alle Rennen werden live auf den EuroNASCAR-Kanälen – YouTube, Facebook, Twitch – sowie Motorsport.tv übertragen.