Erstes Top 10-Resultat für Ulysse Delsaux in ENES

0
625
Credits: NWES/Guillaume Hesnault

Seit 2014 startet der gerade einmal 22 Jahre alte Franzose Ulysse Delsaux in der EuroNASCAR. Im Jahr 2020 plant er, sowohl in der EuroNASCAR Pro und der EuroNASCAR2 an den Start zu gehen. In der EuroNASCAR Esports Series startet er mit der #10 für das französische Team RDV Compétition. Beim Rennen in Watkins Glen erzielte er sein bislang bestes Ergebnis.

Beim Saisonauftakt in Brands Hatch verpasste Delsaux die Top 10 knapp. In Watkins Glen sah es anfangs nicht danach aus, dass er sich verbessern könnte. In seinem Heat startete er von Platz 7 und wurde gleich in der ersten Kurve umgedreht. “Während des ersten Heat wurde ich angeschoben und habe mich nach der ersten Kurve am Ende des Felds wiedergefunden. Ich habe mich beruhigt um in den folgenden Runden Plätze gut zu machen, um mich für das Hauptrennen zu qualifizieren”, sagte der Franzose im Interview mit Threewide.

Credits: Nina Weinbrenner/Threewide

Die Ausgangsposition von Delsaux im Hauptrennen war nicht die beste, er startete in der Mitte des Feldes um Platz 22. In der ersten Kurve kam es erneut zu einem Unfall, in den der Großteil der 36 Piloten verwickelt wurde. “Beim Hauptrennen konnte ich trotz allem Kontakt mit den anderen Wagen vermeiden und mich sofort auf meine Fahrkünste konzentrieren um Plätze gut zu machen und über die Ziellinie zu fahren. Ich habe gesehen, dass Alon Day aufgeholt hatte, aber ich bin konzentriert geblieben um keine Fehler zu machen”, erzählt Delsaux weiter. Am Ende kam er auf Platz 7 ins Ziel. “Ich bin sehr zufrieden mit meinem Rennen und meinem ersten Top10-Resultat bei den Wertungsläufen in der EuroNASCAR Esport Series.”

Wie viele seiner Kollegen, ist er im Grunde durch die ENES zum Esport gekommen. “Ich bin froh, Esport fahren zu können. Bisher war ich kein Fan von Esport, aber durch die Corona-Pandemie hat die EuroNASCAR diese Serie gestartet und ich dachte mit ‘Warum eigentlich nicht’.”

Credits: Nina Weinbrenner/Threewide

Sowohl in der EuroNASCAR als auch in der ENES pilotiert Ulysse Delsaux die Startnummer 10. RDV Compétition besticht seit Jahren schon mit tollen Designs. Das gilt auch für die Saison 2020. “Das Design repräsentiert meinen Partner GCS, der mich seit 2018 begleitet und dem ich danken möchte, dass sie mich seit unserer ersten Begegnung unterstützen”, erzählt der junge Franzose. “Mein richtiges NASCAR ist an der Front vergoldet. Da hat mich der Wagen von Jim Clark inspiriert, den er in der Tasman-Serie Anfang des Jahres 1968 in den Farben des Teams Gold Leaf gefahren hat.” Jim Clark ist einer der Idole des jungen Franzosen.

Das nächste Rennen der ENES findet am 19. Mai statt, die Übertragung startet ab 20 Uhr auf den verschiedenen Kanälen der EuroNASCAR.

Mehr zu Ulysse Delsaux:

Local-Heroes: Ercoli und Naska holen Pole Awards in Italien 9. Juli 2022 by Mario Schlimper - PRESSEMITTEILUNG Beide Italiener feiern ihre erste Poleposition im Qualifying Die italienischen Fans sind in Feierlaune, nachdem sich zwei Landsleute die…
Freies Training: Gianmarco Ercoli und Ulysse Delsaux führen die Rangliste an 8. Juli 2022 by Mario Schlimper - PRESSEMITTEILUNG Der Italiener und der Franzose fuhren beide ihre schnellsten Runden in der zweiten Session 60 Minuten Freies Training für…
Vallelunga feiert das 250. EuroNASCAR-Rennen 7. Juli 2022 by Mario Schlimper - PRESSEMITTEILUNG Das Autodromo di Vallelunga in Italien wird die Bühne für einen historischen Meilenstein in der NASCAR Whelen Euro Series…
Emotionaler zweiter Karrieresieg für Alberto Naska 11. Juni 2022 by Mario Schlimper - PRESSEMITTEILUNG Der Italiener schnappte sich die karierte Flagge in der Verlängerung in Brands Hatch Alberto Naska hat bereits zwei Rennen…
Zentimeter entscheiden Qualifying zu Gunsten von Rocca und Tziortzis 11. Juni 2022 by Mario Schlimper - PRESSEMITTEILUNG Der Italiener und der Zyprer fuhren die schnellsten Runden in Brands Hatch Auf dem Indy Circuit in Brands Hatch…