EuroNASCAR Esports Series Infos

0
756
Credits: Hendriks Motorsport

Noch ist leider nicht so viel bekannt, aber wir haben versucht die bereits bekannt geworden Infos zusammen zutragen. Neben den Kalender, der noch ergänzt wird und den ersten Fahrermeldungen werden wir hier weitere Infos sammeln. Neben News werden auch Rennberichte etc. auf ThreeWide veröffentlicht.

Kalender

Hier klicken um den aktuellen Rennkalender zu sehen

Aktuell sind nur der Saisonauftakt auf dem Daytona International Speedway und Brands Hatch bekannt. Daytona am 21. April wird als ein Show-Rennen stattfinden, wo auch Gaststarter mit dabei sein werden. Das erste gewertete Rennen wird Brands Hatch mit dem Indy-Kurs am 28.4.2020 sein.

Round 1 – Daytona Road Course (non-championship event) am 21. April 2020
Round 2 – Brands Hatch Indy Circuit am 28. April 2020
Round 3 – Watkins Glen International am 05. Mai 2020
Round 4 – Circuit Park Zandvoort am 12. Mai 2020
Round 5 – Indianapolis Motor Speedway Road Course am 19. Mai 2020
Round 6 – Brands Hatch Indy Circuit am 26. Mai 2020
Round 7 – Charlotte Roval am 02. Juni 2020
Round 8 – Circuit Zolder am 09. Juni 2020

Modus

Die Saison besteht aus 8 Rennen, jeweils Dienstags um 20 Uhr und die letzten 3 sind Play-Off-Rennen mit doppelten Punkten.

Einfluss auf die reale Welt: ENES-Titel sorgt für Punkte in der Teamwertung

Die Fahrer werden nicht nur darum kämpfen, der erste ENES-Champion zu werden. Erstmals wird eine virtuelle Rennserie Einfluss auf die reale Teamwertung haben, die in der NASCAR Whelen Euro Series 2020 hart umkämpft sein wird. Am Ende der virtuellen Saison wird der ENES-Champion 40 Bonuspunkte für sein Team bekommen – äquivalent zu einem Rennsieg in der Realität. Der Zweitplatzierte bekommt 35 Punkte, der Drittplatzierte 34 und so weiter. In der realen Welt teilen sich zwei NWES-Fahrer ein Auto, deren Punkte für die Teammeisterschaft addiert werden. Da in der ENES jeder Fahrer für sich in einem eigenen Auto starten wird, wird nur der bestplatzierte Pilot eines realen Autos Bonuspunkte für die Teamwertung bekommen.

Dieses System wird für spannende Kämpfe um den Sieg in der virtuellen Welt sorgen, denn die Teams sind auf der Jagd nach Bonuspunkten, die die Teamwertung im Jahr 2020 entscheiden könnten.

Da bereits 60 Fahrer in der Teilnehmerliste stehen, wird die erste EuroNASCAR Esports Series auf ein System mit Vorläufen und einem Finale setzen – also Heat-Racing. Nach einem Qualifying von zwei Runden wird es zwei zehnminütige Vorläufe geben, in denen sich jeweils die Top 15 für das Finale qualifizieren. Die Fahrer, die eigentlich ausgeschieden sind, bekommen in einem zehnminütigen Last Chance Qualifier die Möglichkeit, sechs weitere Plätze im Finale zu besetzen. Das Finale ist 30 Minuten lang und wird nach dem bekannten NWES-Punktesystem den Champion bestimmen.

Fahrer

Da die Autos von mehreren Fahrern im realen Rennbetrieb geteilt werden aber im eSports alle gleichzeit fahren werden die Nummern folgendermaßen aufgeteilt:

EuroNASCAR Pro Fahrer z.B. #66 oder #3
EuroNASCAR 2 Fahrer z.B. #166 oder #103
Elite Club Challenger / Team-Member z.B. #266 oder #203

Bisher sind folgende Fahrer / Teams bekannt:

Link zum ENES-Fahrer Artikel

Credits: Hendriks Motorsport
Credits: Hendriks Motorsport
Credits: Hendriks Motorsport
  • #78 Alex Sedgwick – Braxx Racing
Credits: Braxx Racing
  • #90 Scott Jeffs – Braxx Racing
Credits: Braxx Racing
Credits: Hendriks Motorsport
  • #178 Michiel Haverans – Braxx Racing
Credits: Braxx Racing
  • #191 Sven Van Laere – Braxx Racing
Credits: Braxx Racing
  • #391 Bryan Crauwels – Braxx Racing
Credits: Braxx Racing

Weitere Fahrer sind offiziell nicht bestätigt, aber wir gehen davon aus, dass folgende Fahrer ebenfalls starten werden, da sie bereits beim Show Rennen in Charlotte am Einladungsrennen am 18. April als Starter bestätigt sind:

Wir halten euch auf dem Laufenden!

This post is also available in: English (Englisch)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.