Gianni Morbidelli bereit für EuroNASCAR-Debüt mit CAAL Racing

0
502
Credits: Francesco Ippolito

2020 NWES SEASON (English Version below)

Der Italiener wird den Nr. 88 Chevrolet in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft steuern

Eine weitere Ikone des Motorsports wird im Jahr 2020 Teil der europäischen NASCAR-Serie werden, was wieder einmal den Stellenwert der NASCAR Whelen Euro Series als beste Tourenwagenmeisterschaft auf dem alten Kontinent beweist. Der ehemalige Formel-1-, WTCC-, WTCR- und Superstars-Series-Fahrer Gianni Morbidelli wird den Nr. 88 Chevrolet von CAAL Racing steuern und um den EuroNASCAR-Titel 2020 kämpfen.

In jeder Rennserie, in der der professionelle Rennfahrer gestartet ist, wird er respektiert. Morbidelli aus Pesaro hat die italienische und europäische Formel-3-Meisterschaft im Jahr 1989 gewonnen und stand zwischen 1990 und 1997 in der Formel 1 am Start. Dort fuhr er für Sauber, Minardi und Footwork Arrows. Sein bestes Resultat war ein dritter Platz in Australien 1995. Während seiner Zeit in der Königsklasse war Morbidelli außerdem Testfahrer für Ferrari. Für die Scuderia bestritt der Italiener sogar ein Rennen. Nach seiner Zeit im Formelsport widmete er sich den Tourenwagen. Er fuhr für viele Werksteam und gewann die Superstars-Series zweimal: 2009 und 2013. Außerdem siegte er sowohl in der WTCC als auch TCR International Series.

Credits: Francesco Ippolito

CAAL Racing und Morbidelli sind in Vergangenheit immer wieder als Rivalen aufeinandergetroffen. Am 25. und 26. April werden sie erstmals gemeinsam an den Start gehen, wenn die NWES am Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia in die neue Saison startet. Morbidelli teilt sich den Nr. 88 Chevrolet mit EuroNASCAR-2-Veteran Max Lanza.

“Ich freue mich auf mein Debüt in der NASCAR Whelen Euro Series mit CAAL Racing und der Canneori-Familie. Ich will die Saison einfach genießen. Wir haben immer auf konkurrierenden Seiten gestanden, aber ich habe Corrado und Luca Canneori sowie das Team immer sehr respektiert. Wir teilen dieselbe Leidenschaft und es sind geniale Menschen. Ich freue mich, dass wir endlich zusammengefunden haben, um gemeinsam Rennen zu fahren. Das liegt auch am Engagement unserer gemeinsamen Freunde Gabriele Marotta (TourenwagenfahreR) und Carmelo Scoglio (CAAL-Racing-Ingenieur)”, so Morbidelli. “EuroNASCAR hat einen großartigen Charme für die Zuschauer und zeigt die menschliche Seite der Fahrer. Als Fan erlebt man ein einzigartiges Event, weil man so nah an die Protagonisten herankommt. Das fehlt unserem Sport sehr oft und es wundervoll, diese Seite wieder zu erleben.”

Der 52-Jährige hat bereits im Februar den ersten Test mit CAAL Racing bestritten und Teammanager Luca Canneori ist sich sicher, dass das Team Morbidelli mit dem bestmöglichen Auto ausstatten und das bestmögliche Umfeld liefern wird.

“Es ist fantastisch, Gianni in unserem CAAL-Racing-Team begrüßen zu dürfen”, sagt er. “Es ist eine Ehre, mit einem Fahrer mit dieser langen, erfolgreichen und kontinuierlichen Karriere zusammenarbeiten zu dürfen. Unsere Verantwortung liegt darin, unser Bestes zu geben und ihn in eine Position zu bringen, in der er die bestmöglichen Resultate holen kann. Es ist eine Herausforderung, die wir gerne annehmen. Wir vertrauen auf unsere Arbeit und der erste Test verlief schon gut. Wir freuen uns auf die nächsten Testtage Ende März und auf den Vorsaison-Test in Valencia. Wir werden von Anfang an bereit sein.”

Morbidelli setzt sich kein besonderes Ziel in seiner ersten NASCAR-Saison. Er konzentriert sich darauf, den Konkurrenzkampf zu genießen und die Lernkurve in der neuen Meisterschaft steil anwachsen zu lassen.

Credits: Francesco Ippolito

“Es braucht immer etwas Zeit, sich an ein neues Auto und eine neue Serie zu gewöhnen, weshalb ein respektvoller und vorsichtiger Ansatz der richtige ist”, erklärt Morbidelli. “Ich setze mir normalerweise keine Ziele, weil ich nicht hellsehen kann. Ich will einfach den Wettbewerb und das Teamwork genießen. Wenn man Spaß hat, kommen die Ergebnisse von ganz alleine. Ich bin seit 40 Jahren im Motorsport aktiv, aber dennoch gibt es hier einige starke Fahrer die viel über die Autos wissen. Ich hoffe, dass meine Erfahrung den Lernprozess verschnellern kann. Ich freue mich, die Fahrer und die jungen Talente in der NASCAR Whelen Euro Series auf der Strecke zu treffen!”

Das NWES-Debüt von Gianni Morbidelli am Steuer des Nr. 88 Chevrolet von CAAL Racing geht am 25. und 26. April am Circuit Ricardo Tormo in Valencia über die Bühne. Es ist der Saisonstart der offiziellen europäischen NASCAR-Meisterschaft 2020.

Gianni Morbidelli set for EuroNASCAR debut with CAAL Racing

2020 NWES SEASON

The Italian will pilot the #88 Chevrolet in the EuroNASCAR PRO championship

Another motorsport icon will join the European NASCAR field in 2020, reaffirming the NASCAR Whelen Euro Series as the best touring car championship of the Old Continent. Former Formula 1, WTCC, WTCR and Superstars Series driver Gianni Morbidelli will pilot the #88 CAAL Racing Chevrolet and chase the EuroNASCAR title in 2020.

A highly respected professional driver in every series he took part in, the Pesaro native won the Italian and European Formula 3 title in 1989 and then raced in Formula 1 between 1990 and 1997. He drove for Sauber, Minardi and Footwork Arrows and scored his best result in Australia in 1995 with a third place finish. During his time in Formula 1, Morbidelli was also Ferrari’s test driver and took the wheel of the Rossa in one race. After leaving single seaters, the Italian raced in the most important touring car championships for several factory teams, winning the Superstars Series twice – in 2009 and 2013 – and scoring wins both in WTCC and in the TCR International Series.

CAAL Racing and Morbidelli crossed paths many times in the past, always as rivals. It will be the first time for them together when they will hit the track in Valencia on April 25-26 for the NWES season opener at the Circuit Ricardo Tormo. Morbidelli will share the #88 Chevrolet with EuroNASCAR 2 veteran Max Lanza.

“I look forward to making my debut in the NASCAR Whelen Euro Series with CAAL Racing and the Canneori family and enjoy this season. We have always been on opposite sides, but I always respected Corrado and Luca Canneori  and their team. We share the same passion and they are genuine people and I’m glad we finally found a way to race together thanks also to the efforts of our common friends (Touring car driver) Gabriele Marotta and (CAAL Racing track engineer) Carmelo Scoglio,” said Morbidelli. “EuroNASCAR has a great appeal for the public and exalts the human side for the drivers, but also for the fans, who can experience the events being very close to the protagonists and have a unique time. This is something too often missing in our sport and it is wonderful to be able to find it again.”

The 52-year-old already took part in a first discovery test in February and CAAL Racing’s Team Manager Luca Canneori is positive about providing Morbidelli with the best possible car and environment.

“It’s fantastic to be able to welcome Gianni in our CAAL Racing team. It’s definitely an honour to work with a driver with such a long, successful and continuative career, but it’s also a responsibility for us to do our best and put him in position to obtain the best possible results. It’s a challenge we are happy to accept,” declared Canneori. “We put a lot of confidence in our work and the first shakedown was already positive. We look forward to a couple more test days at the end of March and to the Valencia pre-season practice to be ready from the beginning.”

Morbidelli is not setting a specific goal for his first NASCAR season, focusing mainly on enjoying the competition and expediting the inevitable learning process of debuting in a new championship.

“It always takes some time to adapt to a new car and a new series and you always have to adopt a respectful and cautious approach. I don’t usually set goals because I can’t see the future. The main thing for me is to be able to enjoy the competition and teamwork. Then when you have fun, usually results start coming,”said Morbidelli. “Even if I have been involved in motorsports for 40 years, there are many strong drivers who have a lot of specific knowledge of these cars and I hope that with my experience I can speed up the learning process a little bit. I look forward to meeting them and the many young talents racing in the NASCAR Whelen Euro Series on track!”

Gianni Morbidelli will make his NWES debut on the #88 CAAL Racing Chevrolet on April 25-26 at the Circuit Ricardo Tormo of Valencia, Spain when the European NASCAR series will kick off an exciting 2020 season.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.