Gianmarco Ercoli und Vittorio Ghirelli im Freien Training auf dem Automotodrom Grobnik in Kroatien an der Spitze

0
144
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

This post is also available in: English (Englisch)

PRESSEMITTEILUNG NASCAR GP CROATIA

Die beiden Italiener waren die schnellsten Fahrer in der  EuroNASCAR-PRO- und EuroNASCAR-2-Meisterschaft

Am Freitag wehte während der Freien Trainings über dem Automotodrom Grobnik die italienische Flagge: Während Gianmarco Ercoli in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft die schnellste Runde in den Asphalt brannte, landete Vittorio Ghirelli in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft auf Platz eins. Die beiden Italiener hinterließen in den zwei 30-minütigen Trainingssession zum ersten Rennen der NASCAR Whelen Euro Series in Kroatien eine Duftmarke. Im Fokus stehen jetzt die Qualifyings am Samstagmorgen, in denen es jeweils um die wichtige Pole-Position geht.

Gianmarco Ercoli umrundete den Kurs am Steuer des Nr. 54 Chevrolet Camaros von CAAL Racing im finalen Freien Training in 1:38,838 Minuten. Der 25-jährige Römer meisterte das Automotodrom Grobnik, das aus 18 einzigartigen Kurven besteht, am besten. Das Qualifying wird eine wichtige Rolle spielen, weshalb CAAL Racing sich intensiv darauf vorbereiten wird. Während Ercoli auch der beste Fahrer in der Junior Trophy war, trennten die Top 5 gerade einmal 0,224 Sekunden – ein weiterer Beweis dafür, wie hoch das Level in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft ist.

“Je mehr Runden man auf dieser Strecke dreht, desto mehr Spaß macht sie”, so Ercoli, der sich gleich in das Automotodrom Grobnik verliebt hat. “Es gibt einige Bodenwellen und fordernde Kurven auf diesen vier Kilometern. Da muss man sehr vorsichtig sein und feinfühlig mit dem Auto umgehen. Wegen des Rhythmusses auf der Strecke wird es schwierig sein, hier zu überholen. Deshalb wird das Qualifying eine wichtige Rolle spielen, um hier in Kroatien ein gutes Ergebnis einzufahren.”

Der Gesamtführende, Alon Day, wurde am Steuer des Nr. 24 Chevrolet Camaros – in den Farben von Monster Energy – von PK Carsport Zweiter. Der zweimalige Champion war gerade einmal 0,049 Sekunden langsamer als Ercoli. Day hat in der Gesamtwertung aktuell einen Vorsprung von zehn Punkten auf Lasse Sörensen, der auf Platz 13 landete. Vor den Rennen des NASCAR-GP von Kroatien hat er außerdem elf Zähler Vorsprung auf Ercoli. Hendriks-Motorsport-Fahrer Giorgio Maggi zeigte eine vielversprechende Pace und wurde mit einer 1:29,020 Dritter.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Dahinter folgten Nicolo Rocca von DF1 Racing und Stienes Longin in den Diensten von PK Carsport. Die beiden komplettierten im kombinierten Trainingsergebnis die Top 5. Marc Goossens landete vor dem aktuellen Champion Loris Hezemans, der aufgrund eines Motorproblems an seinem Nr. 50 Ford Mustangs viel Track-Time verlor, auf Platz sechs. Martin Doubek, Justin Kunz und Lucas Lasserre rundeten die Top 10 ab. Alle fuhren ihre schnellsten Runden in der zweiten Trainingssession. Davide Dallara war auf Platz zwölf der schnellste Challenger-Trophy-Pilot.

Vittorio Ghirelli der absolut schnellste auf der Strecke

In der EuroNASCAR-2-Meisterschaft war es Vittorio Ghirelli, der am Automotodrom Grobnik am schnellsten war. Der Italiener umrundete den Kurs in 1:28,783 Minuten und war damit der schnellste Fahrer auf der Stecke – meisterschaftsübergreifend! Für Hendriks Motorsport war es ein perfekter Tag: Alle drei Autos des niederländischen Teams landeten in den Top 3. Martin Doubek war 0,639 Sekunden langsamer als Ghirelli, Vallelunga-Doppelsieger Tobias Dauenhauer fehlten 0,722 Sekunden auf die Spitze.

“Wir sind mit dem Ergebnis im Freien Training sehr zufrieden”, sagt Ghirelli. “Ich habe mich im Auto den ganzen Tag über wohl gefühlt und wir haben sehr gut mit der Mannschaft von Hendriks Motorsport zusammengearbeitet, um die Balance des Autos zu verbessern. Die Strecke ist sehr schnell und ich liebe es, hier zu fahren. Ich werde mein Bestes geben, damit es auch morgen so weitergeht.”

Vladimiros Tziortzis aus Zypern wurde am Steuer des Nr. 1 Ford Mustangs von Alex Caffi Motorsport / Race Art Technology Vierter. Dahinter landete CAAL-Racing-Pilot Dylan Derdaele auf Platz fünf, der damit die Top 5 abrundete. Alessandro Brigatti wurde vor Julia Landauer, Nicholas Risitano, Simon Pilate und Massimilian Lanza, die die Top 10 komplettierten, Sechster. Landauer führte die Lady-Trophy-Wertung an, Evgeny Sokolovsky war Erster in der Legend Trophy.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Die EuroNASCAR-PRO und EuroNASCAR-2-Meisterschaft kehren am Samstag wieder auf die Strecke zurück. Die Qualifyings starten um 8:35 Uhr. Das EuroNASCAR-2-Rennen beginnt um 11:45 Uhr, der fünfte EuroNASCAR-PRO-Lauf um 15:15 Uhr. Alle Sessions werden live auf den Social-Media-Profilen von EuroNASCAR (YouTube, Facebook, Twitch), Motorsport.tv und Kreator TV übertragen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.