Alain Mosqueron gewinnt die Club Challenge auf dem Automotodrom Grobnik in Kroatien

0
167
Credits: Klemen Sofric

This post is also available in: English (Englisch)

PRESSEMITTEILUNG NASCAR GP CROATIA

Der Franzose war der konstanteste Fahrer in den beiden gewerteten Sessions

Die EuroNASCAR-Fahrer der Club Challenge waren die ersten, die die Strecke im kroatischen Grobnik unsicher machen durften. Auf dem Programm stand die zweite Runde der NWES-Gleichmäßigkeitsprüfung 2020. Letztlich war es der aktuelle Club-Challenge-Champion Alain Mosqueron, der ganz oben auf dem Podium stand. Nach drei 30-minütigen Sessions feierte er zusammen mit seinem Team DF1 Racing den Sieg.

Der Franzose sammelte in den beiden gewerteten Sessions 1,494 Strafsekunden und schaffte es so, Not-Only-Motorsport-Pilot Federico Monti hinter sich zu lassen, der den Auftakt in Zolder gewonnen hatte. Monty sammelte dabei nur 0,078 Strafsekunden weniger als Mosqueron. Der Titelkampf wird im spanischen Valencia in einem heißen Finale gipfeln. Der Brite Gordon Barnes von Marko Stipp Motorsport landete in seiner Club-Challenge-Rookie-Saison zum zweiten Mal in Folge auf dem Podium.

Credits: Threewide.de

“Ich wollte meine Rache für Zolder, wo Federico verdammt konstant war”, so Mosqueron nach seinem ersten Club-Challenge-Saisonsieg. “Ich wollte hier am Automotodrom Grobnik unbedingt gewinnen. Es war für uns alle eine neue Strecke und wir mussten sie vor den ersten schnellen Runden erst einmal lernen. Die Strecke ist sehr schnell und ich mochte sie gleich zu Beginn an. Es gibt einige kleine Bodenwellen und schnelle Kurven, in denen man vorsichtig sein muss. Ich habe es geschafft, während der gewerteten Sessions schnell und konstant zu sein. Ich freue mich, zurück in der Victory Lane zu sein und ich danke meinem Team für das tolle Auto. Es war für uns alle bei DF1 Racing ein großartiger Tag.”

Thomas Blumberger wurde am Steuer des Nr. 22 Chevrolet Camaros von DF1 Racing Vierter. Der NWES-Rookie saß zum ersten Mal in seiner Karriere am Steuer des leistungsstarken und puren V8-Biestes. Auf dem 4,168 Kilometer langen Kurs mit 18 Kurven hat er eine solide Entwicklung hingelegt.

Während die Club Challenge am 3. bis 6. Dezember am Circuit Ricardo Tormo wieder ins Geschehen eingreift, stehen am Samstag und Sonntag die fünfte und sechste Runde der EuroNASCAR-PRO- und EuroNASCAR-2-Meisterschaft auf dem Programm. Alle vier Rennen werden live auf den Social-Media-Profilen von EuroNASCAR – YouTube, Facebook und Twitch – sowie Motorsport.tv und Kreator TV übertragen.

CREDITS: NASCAR Whelen Euro Serie

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.