Doubek nach einem dramatischen EuroNASCAR-2-Qualifying an der Spitze

0
124
Credits: Threewide / Nina Weinbrenner

This post is also available in: English (Englisch)

PRESSEMITTEILUNG

Es war der erste Pole Award für den Tschechen in seiner EuroNASCAR-2-Karriere

Vor dem Qualifying der EuroNASCAR-2-Meisterschaft fing es heftig an zu regnen. Letztlich setzte sich Martin Doubek in einer verkürzten Session gegen die Konkurrenz durch. Der Tscheche fuhr in seiner letzten schnellen Runde vor der roten Flaggen die Bestzeit und schnappte sich so erstmals in seiner Karriere den Pole Award. Doubek, der den Saisonauftakt der NASCAR Whelen Euro Series verpasst hat, schlug seinen Teamkollegen Tobias Dauenhauer um 0,035 Sekunden.

Credits: Threewide / Nina Weinbrenner

EN2 FIRST FREE PRACTICE (https://www.euronascar.com/wp-content/uploads/sites/29/2020/10/02/Nascar-Elite-2-First-Practice.pdf) | FINAL FREE PRATICE (https://www.euronascar.com/wp-content/uploads/sites/29/2020/10/02/EuroNASCAR-2-Final-Practice.pdf) | QUALIFYING (https://www.euronascar.com/wp-content/uploads/sites/29/2020/10/03/EuroNASCAR-2-Qualifying.pdf)

“Ich freue mich, zurück zu sein und meine erste Pole-Position hier zu feiern”, sagt Doubek. “Das Auto war fantastisch und ich habe am Ende eine gute Runde zusammenbekommen. Ich hoffe auf das bestmögliche Resultat und einen Platz auf dem Podium. Am Nachmittag wird es sicher wieder regnen, weshalb es nicht einfach wird. Ich hoffe dennoch, am Ende auf dem Podium zu stehen!”

Credits: Threewide / Nina Weinbrenner

Dauenhauer, der als EN2-Gesamtführender zum NASCAR-GP von Belgien gereist ist, wird wieder aus der ersten Startreihe starten. Der Top-Rookie aus Deutschland landete vor Nicholas Risitano, Simon Pilate und Andreas Jochimsen, die die Top 5 komplettierten. Alessandro Brigatti wird von Platz sechs aus ins Rennen starten, aber Lokalmatador Guillaume Dumarey und Francesco Garisto hinter sich haben.

Julia Landauer war Viertschnellste, muss das Rennen aufgrund einer Strafe vom Freitag jedoch von Platz neun aus aufnehmen. Die Amerikanerin, die die beste Pilotin in der Lady Trophy war, startet vor Dylan Derdaele, der die Top 10 abrundete. Evgeny Sokolovsky war der schnellste Legend-Trophy-Fahrer auf Platz zwölf. NWES-Rückkehrer Matthias Hauer war auf Platz 15 Zweiter in der Sonderwertung.

Credits: Threewide / Nina Weinbrenner

Die Session musste dreimal mit roten Flaggen unterbrochen werden. Zwei Fahrer – Vladimiros Tziortzis und Igor Romanov – kamen in Kurve 1 von der Strecke ab. Simon Pilate sorgte in der Startnummer 6 für die letzte Unterbrechung, weil er in Kurve 6 abseits der Strecke landete. Nach dem Vorfall wurde das Qualifying verkürzt.

Die dritte Runde der EuroNASCAR-2-Meisterschaft, bestehend aus 15 Runden “Pure Racing”, wird um 17:10 Uhr live auf den Social-Media-Profilen von EuroNASCAR sowie auf Motorsport.tv übertragen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.