NWES in Zolder: Giorgio Maggi will sich in Belgien rehabilitieren

0
28
Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

PRESSEMITTEILUNG

Der Saisonauftakt der NASCAR Whelen Euro Series 2020 am Autodromo di Vallelunga lief für Giorgio Maggi nicht nach Maß, was beim Schweizer aber nur dafür gesorgt hat, noch motivierter zum zweiten Saisonlauf der offiziellen europäischen NASCAR-Serie am Circuit Zolder in Belgien zu reisen. Auf dem Kurs in den Wäldern von Limburg will er seinen Ford Mustang von Hendriks Motorsport Richtung Top 5 der EuroNASCAR-PRO-Serie hieven.

Mittlerweile hat das niederländische Topteam herausgefunden, warum die Performance in Italien nicht zum Potenzial des Schweizers passte: Ein nicht perfekt funktionierender Dämpfer und das ist genug im engen Feld der europäischen NASCAR-Elite, um den Unterschied auszumachen. Deshalb glaubt Maggi, am rund vier Kilometer langen Circuit Zolder mit zehn Kurven wieder vorne angreifen zu können.

Im Jahr 2019 sicherte sich Maggi in Belgien beim NWES-Finale den zweiten Platz in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft. Mit zwei zweiten Plätzen meisterte der 22-Jährige den technisch anspruchsvollen Kurs mit Bravour. Das ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Maggi in Belgien den Turnaround schaffen könnte.

“Ich bin zuversichtlich, dass ich vorne mitfahren kann”, sagt der Hendriks-Pilot. “Wir haben herausgefunden, dass einer der hinteren Dämpfer beschädigt und die Performance nur halb so gut war wie sie sein sollte. Das erklärt auch die Performance-Probleme, die wir in Vallelunga hatten. Ich hatte keine Traktion und wusste nicht, warum das so war. Das Auto wurde gründlich überprüft und sollte in Belgien halten.”

Credits: Michael Großgarten / Leadlap.de

Dass Regen für das kommende Rennwochenende vorausgesagt wird, stört Maggi nicht. Er sagt: “Ich kenne die Strecke aufgrund meiner Teilnahmen an den 24h von Zolder und NWES-Rennen sehr gut und denke, dass es auch im Regen funktionieren wird.” Schon im Jahr 2019 mussten die EuroNASCAR-PRO-Piloten die Achterbahnfahrt von Zolder im strömenden Regen antreten.

Maggi wird am Freitag, den 2. Oktober mit dem Freien Training ins Rennwochenende starten. Das Qualifying und erste Rennen folgen am Samstag. Der zweite EuroNASCAR-PRO-Lauf findet am Sonntag statt. Das Zeittraining und die Rennen werden live auf den Social-Media-Kanälen der EuroNASCAR übertragen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.