Ander Vilariño verschiebt seinen Titelkampf in der EuroNASCAR PRO auf 2021

0
304
Credits: DF1 Racing

This post is also available in: English (Englisch)

Der Spanier muss sich in diesen schweren Zeiten um seine Familie und sein Unternehmen konzentrieren

Nach Veröffentlichung des neuen Kalenders der NASCAR Whelen Euro Series  2020, der sich im Timing komplett vom ursprünglichen unterscheidet, hat Ander Vilariño Kontakt mit dem Team aufgenommen und mitgeteilt, dass dieser Zeitplan für ihn ernsthafte Probleme schafft. Aufgrund der COVID-19-Pandemie hat Ander Vilariño die Entscheidung getroffen, die nächsten Monate mit keinem Flugzeug zu reisen, um das Risiko einer Ansteckung für sich und seine Familie zu minimieren. Auch als Unternehmer ist es ihm nahezu unmöglich, diesen Herbst sechs bis sieben Wochen – oder mehr – plus Testtage unterwegs zu sein.

DF1 Racing versteht Ander Vilariños Situation und da der dreifache EuroNASCAR-PRO-Champion einen langfristigen Vertrag mit dem Team hat, kommen wir seinem Wunsch für 2020 nach und schauen bereits jetzt positiv auf die Saison 2021, in der wir den Champ im NASCAR-Boliden mit der Startnummer #22 wiedersehen werden.

Credits: Nascar Whelen Euro Serie

Ander Vilariño: „COVID-19 hat in meiner Region in Spanien unglaubliche Dimensionen angenommen. Ich muss mich auf meine Familie und mein Geschäft konzentrieren, obwohl ich im Herzen ein Rennfahrer bin. Ich danke dem Team dafür, dass es meine Situation versteht und mich für das Jahr 2020 freistellt und freue mich nun auf ein Wiedersehen im Jahr 2021. Aber ich werde weiter trainieren, um in Form zu bleiben. Wenn sich die Gelegenheit bietet, dass ich in Valencia oder bei einem anderen Event doch ins Steuer greifen kann, der in einem Zeitfenster von zwei bis drei Tagen machbar ist, so werde ich dies tun.“

Norbert Walchhofer: „Wir werden Ander Vilariño natürlich vermissen, besonders als einer unserer Speerspitzen im Kampf um den EuroNASCAR-PRO-Titel 2020, aber seine Lebensumstände haben natürlich Priorität. Ich bin mir sicher, dass er 2021 um den Titel kämpfen wird und wir hoffen alle, dass Ander Zeit findet, zu den Teamtests zu kommen und zumindest bei seinem Heimrennen in Valencia am 5. und 6. Dezember 2020 in einem DF1-NASCAR-Boliden sitzt.“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.