Joachim Krier bei der NWES NASCAR Fans UK Challenge

0
438

Zusammen mit Real Racer Andre Castro startete Jo für das DF1 Racing bzw ThreeWide df1racing e-Sports Team.

Andre holte sich die Pole während Jo von Position 23 ins Rennen ging. Und schon in Lap 1 wurde er in der Haarnadel gedreht. Manche haben es wirklich sehr eilig. Mit leicht flatternder Motorhaube ging es weiter. Doch auch Jo machte seine Fehler. Den ersten, als er vor Turn 1 zu spät herunterschaltete, seine #00 verlor und im Kiesbett landete, leider mit leichtem Einschlag in den Reifen. Somit war die Motorhaube zu verbogen und die Mechaniker in der Garage machten sich bereit. Außerdem meldete er einen wackelnden Schalthebel. Nach dem Stop ging es weiter. In einem Fight mit Yves Lederle kam der Supergau. Vor Yves fuhr Jo auf die Spitzkehre zu und bremste. Beim Schalten dann brach der Schalthebel vom Rig und Yves wunderte sich bestimmt warum Jo die #00 verliert. Weiterfahren ging so nicht, also in die Garage schleppen lassen und in der Zeit den Schalthebel provisorisch am Rig repariert. Danach passierte nicht mehr viel außer, dass die #32 wohl was gegen Jo hatte und ihn noch zweimal drehte.
Am Ende stand dann für Jo der 19te und für Andre der 3te Platz fest.
Das Team zeigte sich zufrieden, doch war Jo auch zufrieden ?

Jo: Nein, es wär weit mehr drin gwesen wenn andere fahrer auch mal die Bremse betätigen würden bzw mal geduldiger werden würden. Dann natürlich noch der Bock mit meim Schalthebel, ohne Worte, zum Glück is der Yves vorbeigekommen. Beim nächsten Event muss es besser laufen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.