DF1 Racing nimmt Youngster Marcel Lenerz aus Deutschland unter Vertrag

0
389
Credits: Marcel Lenerz

DF1 Press Release (English Version below)

Der 22-jährige Rennfahrer aus Bad Hersfeld debütiert in der EuroNASCAR

DF1 Racing hat den nächsten Fahrer für die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2020 verpflichtet. Marcel Lenerz aus Deutschland wird sich nach seinem Auftritt beim NWES-Rekrutierungsprogramm in der EuroNASCAR-2-Meisterschaft beweisen. Der 22-jährige Rennfahrer aus Bad Hersfeld wird sich den Nr. 99 Chevrolet Camaro mit seinem Landsmann Justin Kunz teilen, der in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft auf Punktejagd gehen wird.

Lenerz ist im Jahr 2014 vom Kartsport in den Formelsport gewechselt, um seine ersten Schritte im professionellen Rennsport zu machen. Zuletzt war der Deutsche in der VLN am legendären Nürburgring aktiv. Im Jahr 2020 wird Lenerz seinen Traum verfolgen, der erste deutsche NASCAR-Champion zu werden. DF1 Racing bietet dem neuen Tiger ein professionelles und starkes Umfeld, um seine Ziele zu erreichen.

„Ich komme aus der VLN, wo wir uns mit mehreren Fahrern ein Auto teilen. Da muss immer das ganze Team passen, um erfolgreich zu sein. Als Fahrer zu glänzen, ist dort nicht so einfach“, so Lenerz über seinen Wechsel in den NASCAR-Sport. „Ich möchte deshalb wieder allein auf einem Auto fahren, um auch für mich wieder allein verantwortlich zu sein. Die EuroNASCAR ist für mich eine super Plattform, weil es einfach pures Rennfahren ist – gerade was die Autos angeht. Hier muss noch mit einer H-Schaltung und ohne Fahrhilfen gefahren werden. Ich finde es einfach großartig, dass es noch so puristisch geblieben ist. Es macht großen Spaß, die Autos zu fahren. Auch der Wettbewerb ist stark, die Konkurrenz ist wirklich gut.“

Credits: DF1 Racing

„DF1 Racing ist das Meisterteam aus der vergangenen Saison, das spricht für sich“, so Lenerz über die Entscheidung, bei den Österreichern anzuheuern. „Ich habe das Team vor Ort besucht und war sofort von der Professionalität begeistert. Ich denke, dass die Mechaniker dort das Auto komplett im Griff haben, was das Setup angeht. Ich kann mit diesem Team sicher viel erreichen. Ich blicke deshalb sehr positiv auf die neue Saison. Ich will natürlich bestmöglich abschneiden. Wo ich genau stehe, kann ich noch nicht sagen, weil ich die Konkurrenz nicht einschätzen kann. Ich werde mein Bestes geben und hoffe, die Saison in den Top 3 zu beenden. Jeder der Rennen fährt, will gewinnen. Deshalb ist natürlich der Titel das Ziel, aber wir müssen erst einmal schauen, wie die Pace ist. Nach dem Auftakt in Valencia wissen wir besser, wo wir eigentlich stehen.“

DF1-Motorsportchef Norbert Walchhofer schwärmt von seinem Neuzugang: „Wir haben die guten Leistungen von Marcel beim Rekrutierungsprogramm der NWES im Herbst 2019 gesehen. Dann kam die Anfrage von ihm, ob es noch Platz für einen neuen DF1-Tiger im Team gibt. Wir waren darüber hocherfreut. Wir haben genau so einen motivierten Nachwuchsfahrer für die Startnummer 99 gesucht, die bekanntlich in der Saison 2020 von Justin Kunz in der ENPRO gesteuert werden wird. Marcel weiß, dass das Niveau in der EN2 sehr hoch ist und er freut sich auf die Herausforderung. Mit seiner Erfahrung aus dem Kart-, Formel- und GT-Sport hat er alle Voraussetzungen, um den Olymp in der EN2 zu besteigen. Dafür sprechen auch seine 37 Rennsiege in anderen Rennklassen. Marcel wird erstmals am 22. März in Altaussee in Österreich die DF1-Farben tragen, wenn wir unsere Fahrer offiziell präsentieren. Danach folgen die ersten Testfahrten.“

Credits: Mario Schlimper / Threewide

Die NWES-Saison startet am 25. und 26. April im spanischen Valencia am Circuit Ricardo Tormo. Für Lenerz wird das die erste Herausforderung seines EuroNASCAR-Abenteuers, das ihm bis in die Hall Of Fame in Charlotte, North Carolina, führen soll.

DF1 Racing signs youngster Marcel Lenerz from Germany

The 22-year-old racing driver from Bad Hersfeld makes his debut in EuroNASCAR

DF1 Racing has signed the next driver for the NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2020. Marcel Lenerz from Germany will prove himself in the EuroNASCAR 2 championship after his appearance in the NWES recruitment program. The 22-year-old race driver from Bad Hersfeld, Germany, will share the #99 Chevrolet Camaro with his fellow countryman Justin Kunz, who will be chasing for points in the EuroNASCAR PRO championship.

Lenerz switched from karting to formula racing in 2014 to take his first steps in professional racing. Most recently, the German was driving in the VLN at the legendary Nürburgring. In 2020 Lenerz will pursue his dream to become the first German NASCAR champion. DF1 Racing offers the new Tiger a professional and strong environment to achieve his goals.

„I was racing in the VLN, where we share a car with several drivers. The whole team must always fit to be successful. To shine as a driver is not so easy there,“ said Lenerz about his decision to join the NASCAR world. „That’s why I want to drive a car on my own again and to be responsible for myself again. EuroNASCAR is a great platform for me, because it is simply pure racing – especially when it comes to cars. You still have to drive with an H-shift and without driving aids. I think it’s just great that it has remained so puristic. It’s great fun to drive the cars. The competition is also strong, the other drivers are really good.“

„DF1 Racing is the champion team from last season, that speaks for itself,“ said Lenerz about the decision to join the Austrian team. „I visited the team and was immediately impressed by its professionalism. I think that the mechanics have the car and its setup completely under their control. I can certainly achieve a lot with this team. That’s why I’m very positive about the new season. Of course I want to do the best I can. I don’t know exactly where I stand yet because I can’t assess the competition. I will do my best and hope to finish the season in the top-3. Everyone who races wants to win. So, of course the title is the goal, but first we have to see how the pace is. After the season opener in Valencia we’ll know better where we actually stand.“

DF1 Head of Motorsport Norbert Walchhofer is enthusiastic about his new driver: „We have seen Marcel’s good performances in the NWES recruitment program in autumn 2019. Then he asked us whether there was still room for a new DF1 Tiger in the team. We were delighted about that. We were looking for just such a motivated young driver for the #99 car, which, as is well known, will be piloted by Justin Kunz in the 2020 ENPRO season. Marcel knows that the level in the EN2 is very high and he is looking forward to the challenge. With his experience in karting, formula and GT racing he has all the what it takes to climb the Olympus in the EN2. His 37 race wins in other racing classes proof what he’s capable of. Marcel will wear the DF1 colors for the first time on 22 March in Altaussee in Austria when we officially present our drivers. Afterwards the first tests will follow.“

The NWES season starts on April 25-26 in Valencia, Spain at the Circuit Ricardo Tormo. For Lenerz, this will be the first challenge of his EuroNASCAR adventure, which may take him to the Hall Of Fame in Charlotte, North Carolina.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.