Stienes Longin will mit PK Carsport und ProJob Workwear den Titel holen

0
293
Credits: Mario Schlimper / Threewide

2020 NWES SEASON (English Version below)

Der Belgier will nach seinem ersten Sieg im Jahr 2019 den EuroNASCAR-Titel gewinnen

Im letzten Rennen der Saison 2019 durfte Stienes Longin endlich in der EuroNASCAR-PRO-Meisterschaft in die Victory Lane abbiegen. Im Jahr 2020 will der Belgier zusammen mit PK Carsport und seinem Hauptsponsor Projob Workwear nach der Krone in der europäischen NASCAR-Meisterschaft greifen. Steuern wird er den Nr. 11 Chevrolet Camaro.

Longin war in der vergangenen Saison einer der konstantesten Fahrer im Feld. Erstmals in seiner Karriere führte er die Wertung beim Start in die Playoffs an. Zuvor sicherte er sich in neun Rennen sechs zweite Plätze – ein neuer Rekord. In einem dramatischen ersten Halbfinale am Hockenheimring platzte sein Traum vom Titel, aber seine Enttäuschung hielt nicht lange an. Er wandelte sie in Motivation um und schaffte es, in Zolder vor seinem Heimpublikum im letzten Rennen der Saison seinen ersten EuroNASCAR-PRO-Sieg zu holen.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Der Belgier landete in der Gesamtwertung auf Platz zwei und setzte sich für die Saison 2020 sofort ein noch höheres Ziel. Auch wenn die Verhandlungen etwas länger dauerten, wird Projob Workwear wieder als stolzer Hauptsponsor auf dem Camaro mit der Startnummer 11 zu sehen sein.

“Jeder war mit den Resultaten im vergangenen Jahr zufrieden, aber unser Ziel ist es, den Titel zu holen”, so der Rennfahrer aus Leuven. “Jetzt müssen wir nur noch einen Platz gutmachen und den Titel holen. Es ist aber der schwierigste Schritt. Ich habe im Jahr 2019 viel gelernt, gerade, wenn es um den Unterschied geht, auf dem Podium zu landen und den Titel zu gewinnen. Mit PK Carsport und Projob Workwear haben wir eine Menge geschafft. Wir haben uns verbessert und uns ein gemeinsames Ziel gesetzt: am Ende der Saison die große Trophäe in den Himmel zu strecken und zur NASCAR Hall Of Fame zu fliegen.”

Longin holte seinen Sieg gegen die wettbewerbsfähigsten NASCAR-Fahrer in Europa auf dominante Weise. Der erste Platz vor seinem Heimpublikum im Regen von Zolder war für den 28-Jährigen ein wichtiger Schritt auf seinem Weg zum möglichen NWES-Titel.

“Ich habe so viele zweite Plätze geholt und wusste, dass ich das Zeug hatte, zu siegen. Jedoch musst du ein Rennen gewinnen, um zu wissen, wie es sich wirklich anfühlt. Ich glaube daran, dass wir das Puzzle zusammensetzen können. Ich muss gar nicht viel verändert, aber dennoch einiges anders machen”, so der EuroNASCAR-2-Champion des Jahres 2016. “Es gibt drei Playoff-Rennen, weshalb es noch wichtiger sein wird, sich in Vallelunga und Zolder für das Finale zu positionieren. Ab September müssen wir unser Bestes leisten. Wir werden alles Nötige tun, um bereit zu sein.”

Longin wird im Jahr 2020 einen neuen Spotter haben: den zweimaligen EuroNASCAR-Champion und PK-Carsport-Besitzer Anthony Kumpen. Bert Longin wird sich hingegen auf andere Aufgaben rund um die Karriere seines Sohnes konzentrieren.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

“Stienes wird im Jahr 2020 ein noch besseres Fundament bekommen”, so Bert Longin. “Er hat sein erstes Rennen in der EuroNASCAR PRO gewonnen, was für einen Fahrer sehr wichtig ist. Jetzt weiß er, dass er gewinnen kann, denn er hat das unter schwierigsten Bedingungen bewiesen. Dann wird er noch Anthony als seinen Spotter haben. Wenn Vater und Sohn zusammenarbeiten, können die Emotionen manchmal Überhand nehmen, weshalb jetzt Anthony die Aufgabe als Spotter und Coach übernehmen wird. Ich werde aber immer dabei sein und mich auf andere Aufgaben konzentrieren. Ich bin glücklich, wieder ein Teil von NASCAR und der PK-Carsport-Familie zu sein.”

Anthony Kumpen sagt: “Ich kenne Stienes seit er ein Jahr alt war, weshalb es für mich eine besondere Saison sein wird. Weil ich ihn gut kenne, weiß ich, was er fühlt, wenn er Rennen fährt. Das wird mir helfen, ihn bestmöglich zu unterstützen, nicht nur abseits, sondern auch auf der Strecke. Er hat im Jahr 2019 einen guten Job gemacht und wird in der Saison 2020 um den Meisterschaftssieg kämpfen. Der erste Sieg ist der schwierigste und den hat er nun in der Tasche. Wie er lernen musste, ein Rennen zu gewinnen, muss er jetzt lernen, den Titel zu holen. Stienes hat das Potenzial und wird ein noch besserer Titelkandidat werden als er im vergangenen Jahr schon war.”

Stienes Longin title hunting with PK Carsport and ProJob Workwear

The Belgian aims straight at the EuroNASCAR title after closing 2019 with a fundamental win

After finally unlocking the door to the EuroNASCAR PRO Victory Lane in the very last race of 2019, Stienes Longin will be back with PK Carsport and main sponsor Projob Workwear to aim at the European NASCAR crown at the wheel of the #11 Chevrolet Camaro.

Stienes Longin was one of the most consistent drivers last season. For the first time in his career, he led the standings entering the playoffs thanks to a record six second-place finishes in the first nine races of the season. A heartbreaking Semi Final 1 at the Hockenheimring cost him the chance to contend for the title, but Longin turned frustration and disappointment into motivation and broke through at his home track of Zolder, winning the final race of the season and the first of his EuroNASCAR PRO career.

The Belgian ended up second in points and immediately focused on taking the next step in 2020. Negotiations took longer than expected, but Projob Workwear will be back as the proud main sponsor of the #11 Camaro.

“Everybody was happy with what we did last year, but the goal is to win the championship. We have to gain just one more place, the most difficult one, and become champions,” said the Leuven-native. “I think I learnt a lot in 2019. Especially the difference between finishing on the podium and winning a title. With PK Carsport and Projob Workwear we did a lot together, we improved together and we all have one common goal: raise the biggest trophy at the end of the season and fly to the NASCAR Hall Of Fame.”

Winning his first race among the most competitive NASCAR drivers in Europe and doing it in dominant fashion under torrential rain in front of his home crowd could represent a key step towards the NWES championship for 28-year-old Stienes Longin.

“With so many second places I knew I was capable of winning, but you have to win one to know how it really feels. Now I’m confident the pieces of the puzzle will fall together. I don’t think I have to do things in a much different way, but I have to handle things differently.” concluded the 2016 EuroNASCAR 2 champion. “With three playoff events, Vallelunga and Zolder will be even more important to position ourselves for the Finals. We have to be at our very best from September on. We’ll make sure to be ready.”

Longin will have a new spotter in 2020: Two-time EuroNASCAR champion and PK Carsport team owner Anthony Kumpen will be on Longin’s radio, while Bert Longin will focus on other aspects of his son’s preparation.

“Stienes will have an even better platform in 2020,” said Bert Longin. “He won his first EuroNASCAR PRO race and that is always important for a driver. He now knows for sure he can win because he proved it in the most difficult conditions. And then he’ll have Anthony Kumpen as his spotter. Sometimes, in a father-son situation, emotions can have the better of you both and that’s why we decide that Anthony will coach and spot Stienes. I’ll always be there and I’ll be focusing on other aspects and I am absolutely happy to be part of this NASCAR and PK Carsport families once again.”

“I have known Stienes since he was one year old so this is definitely going to be special for me. I know him very well, I know what he’s feeling when he’s racing and I think this will allow me to help him as much as possible not only between races but also during the race,” said Kumpen. “He did really well in 2019 and the goal is to fight for the championship in 2020. The first win is the most difficult one and that is in the books. The same way you have to learn how to win races, you have to learn how to win championships and I think Stienes has all the potential to be an even stronger title contender than last year.”

With the April 25-26 Circuit Ricardo Tormo season opener approaching fast, Stienes Longin and the PK Carsport team will undergo a testing program to sharpen their weapons for EuroNASCAR title hunt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.