Myatt Snider gibt sein Debüt in der Xfinity Series

0
364
Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Wie am Freitag verkündet wurde, wird Myatt Snider, Rookie des Jahres 2018 der NASCAR Gander Outdoor Truck Series, in der kommenden Saison bei mindestens sieben Rennen für Richard Childress Racing in der NASCAR Xfinity Series an den Start gehen.

„Ich freue mich sehr, dass ich 2020 für Richard Childress Racing fahren darf“, sagte der 24-jährige Snider. „Es ist eine Ehre für mich für ein Team zu fahren, das so eine lange Geschichte in diesem Sport hat, und ich freue mich darauf, von jedem Teammitglied zu lernen. Nach einer tollen Saison in Europa in diesem Jahr, freue ich mich, wieder daheim zu sein und in die NASCAR Xfinity Series aufzusteigen. Ich weiß, die Saison ist gerade erst zu Ende gegangen, aber 2020 scheint ein großartiges Jahr für mich zu werden. Wenn es nach mir geht, kann das Rennen in Daytona gar nicht schnell genug kommen.“

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Obwohl Snider 2018 in seiner ersten kompletten Saison in der NASCAR Gander Outdoor Truck Series gleich den Rookie-Titel holen konnte, reichte es nicht für ein Vollzeit-Cockpit für die Saison 2019. Aus diesem Grund nutzte er die Chance in der NASCAR Whelen Euro Series an den Start zu gehen. „Ich wollte in einer Serie fahren, wo ich alle Rennen bestreiten kann. Außerdem habe ich hier die Möglichkeit, Erfahrungen auf klassischen Rundstrecken zu sammeln“, begründete Snider seinen Wechsel nach Europa im Interview mit Threewide im Mai 2019. Seine Statistik in der NWES ist beachtlich, er wurde zwei Mal Zweiter, holte direkt beim Saisonstart in Valencia seine erste Pole Position sowie die jeweils schnellste Rennrunde. Mit 4 Top 5- und insgesamt 11 Top 10-Ergebnissen wurde er am Ende der Saison guter Sechster.

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Bei seiner Rückkehr in die USA ist ein alter Sponsor zurück an Sniders Seite. „Ich bin glücklich, dass TaxSlayer zurück ist, um mich ein weiteres Jahr in meiner Karriere zu unterstützen“, sagt Snider. „Es ist eine Ehre, ein Teil ihrer Rückkehr in die Xfinity Series zu sein. TaxSlayer war ein loyaler Partner für mich und ich kann es nicht erwarten zu sehen, was wir zusammen erschaffen können, um weiter nach vorne zu kommen.“

Credits: Nina Weinbrenner / Threewide

Auch bei Richard Childress Racing freut man sich auf die Zusammenarbeit mit Snider und seinem Sponsor. „Wir sind stolz, dass wir uns 2020 mit Myatt und TaxSlayer zusammenschließen“, sagte Richard Childress, Vorsitzender und Geschäftsführer bei Richard Childress Racing. „Sowohl Myatt als auch TaxSlayer sind familienorientiert. Myatts Familie ist im Motorsport involviert und TaxSlayer ist ein in Familienbesitz befindliches Steuerberatungs- und Finanztechnologieunternehmen. Diese Werte passen perfekt zu unseren und ich denke, dass es uns sowohl auf als auch abseits der Strecke zu Erfolg in der nächsten Saison verhelfen wird.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.