Erneut gute Leistung für Threewide df1 Racing

0
314

Heute stand das „Bristol Bowl Battle 300“ in der VO-Cup Series auf dem Plan. Für Threewide df1 Racing ging erneut Matthias Kraus an den Start. Im Partnerteam Leadlap.de startete Stefan Kresin, aber der Reihe nach.

Das Rennen heute ging über 300 Runden, also das bislang längste Rennen für beide Piloten. Für Stefan verlief das Qulifying nicht nach Plan, sodass er nur von Startplatz 21 ins Rennen ging. Matthias schnitt etwas besser ab und konnte Startplatz 14 für sich behaupten.

Im Rennen hieß es dann, erst einmal konstant im Feld mitschwimmen und sich aus allem raushalten, denn nur wer am Ende noch ein heiles Auto hat, kann vorne mitfahren. Das Rennen war sehr Caution lastig, sodass wir nicht mehr als 10 – 15 Green Flag Runden hatten.

Doch schon am Anfang des Rennens kam via Funk, die Hiobsbotschaft von Stefan, das er Probleme mit seiner Internet Verbindung hat, weshalb er sich aus dem Rennen zurück zog.

Für Matthias lief es derweil richtig gut, erst Top 10, dann Top 5 und aufeinmal sogar Top 3. Diese konnte er auch lange halten, bis zum Abbau der Reifen, dann ging es leider schnell nach hinten zurück bis auf P9. Nach erneuter Caution kämpfte er sich allerdings wieder bis auf P3 nach vorne, als ein Überrundungsmanöver nicht glatt verlief und er in Turn 3 etwas in die Mauer ging. Zum Glück gab es relativ schnell wieder eine Caution. Der Restart erfolgte von Platz 6. Im weiteren Verlauf musste Matthias aber dann Bekanntschaft mit dem sog. „Bump n Run“ machen, was in auf P9 zurück warf. Leider wusste sein Kontrahent nicht, wem er den Bump n Run verpasste, das sollte er einige Runden später zu spüren bekommen.

In Runde 292 kam dann die letzte Caution. Der Restart in Runde 296 verlief gut. Doch dann kam die finale Runde und es knallte richtig auf der Backstretch. Auch Matthias bekam hier auf Platz 10 liegend, einen bösen Treffer ab, doch das Auto hielt und er beendete das Rennen auf Platz 6.

Für Ihn und Threewide df1 Racing war das Rennen heute mehr als gelungen.

Bereits am Mittwoch geht es dann zum letzten Bristol Showdown mit den Trucks. Green Flag ist um 20:30 Uhr, wieder live auf dem Youtube Kanal von Virtual Oval.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.