Guter Saisonstart für Matthias Kraus

0
301

Vergangenen Mittwoch stand der Saisonstart der Virtual-Oval.de Truck Series an. Wir hatten ein großes Feld von 41 Fahrzeugen und 100 Runden waren zu absolvieren.

Nachdem ich im Training meinen Wagen einige Male in die Wall setzte, kam ich aber im Rennen gut zurecht. Im Qualifying stellte ich meinen Chevrolet Silverado auf einen guten 15. Platz. Ab 20:30 Uhr ging es dann auf die 100 Runden Hatz auf dem Michigan International Speedway. Die ersten Runden verliefen gut, bis es dann die erste Caution gab. Natürlich wurde diese genutzt, um an der Pit neue Goodyear Gummis zu holen und den Durst meines Silverado zu befriedigen. Das Rennen verlief dann relativ entspannt, zwar gab es immer mal wieder Cautions, aber ich konnte mich immer in den Top 10 – Top 15 halten. Auf Platz 11 liegend, gab es in Runde 95 noch einmal eine Caution, die ich für meinen letzten Pit-Stop nutzte, leider ging dieser gründlich in die Hose und ich fand mich auf Platz 21 wieder. Direkt nach dem Restart gab es Outside Turn 2 einen riesen Big One und das Rennen ging in die Verlängerung, der sogenannten Green/White/Checkered. Dieses Szenario trat ganze 2x ein, weshalb sich die Gesamtrundenzahl auf 105 addierte.

Der letzte Restart ging gut und ich konnte das Rennen auf einem guten 11. Platz beenden.

Allgemein waren die Teams Leadlap e-Sports Racing und RRSC esports Team gut unterwegs. Leider hatten Maik Steinicke, Maik Albrecht und Andy Hermi Pech und wurden in den Big One verwickelt.

Stefan Kresin Kresin Motorsport kam auf einen guten 9. Platz, Christopher Mark – DerNeue7 wurde 7., Sven Albrecht 13. und André Wiegold wurde in seinem allerersten VO Rennen guter 15.

Da ich dieses Jahr offiziell noch als „Rookie“ unterwegs bin, ist mein Ziel natürlich der „Rookie“ Titel.

Bereits am Sonntag geht es weiter auf dem Michigan International Speedway, mit der Motorvision Xtreme Series.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.