Junior Trophy: Hezemans und Rocca im Kampf um Ruhm

0
363
Credits: Mario Schlimper / Threewide

Die beiden Titelkandidaten werden nur durch einen Punkt getrennt und kämpfen auch um den Euro NASCAR Titel

In sieben Wochen starten die Playoffs der NASCAR Whelen Euro Series und der Kampf um die Junior Trophy – die Wertung für ELITE 1 Fahrer bis einschließlich 25 Jahren – ist so eng wie noch nie. Loris Hezemans und Nicolo Rocca trennt gerade einmal ein Punkt. Außerdem liegen sie auf den Plätzen zwei und drei der Gesamtwertung hinter Tabellenführer Stienes Longin.

Beide Fahrer haben den Euro NASCAR Meisterschaftssieg als ihr Hauptziel auserkoren, jedoch würde auch der prestigeträchtige Sieg in der Junior Trophy ein NASCAR Abenteuer in Amerika als Preis bedeuten. Hezemans, der die Wertung im Jahr 2018 gewonnen hat, könnte zum zweiten Mal in Folge zur NASCAR Hall Of Fame reisen, während es für Rocca, der im Jahr 2016 Zweiter wurde, das erste Mal wäre.

Am Ende der regulären Saison 2019 hat Hezemans zwei ELITE 1 Division Siege hintereinander gefeiert. Damit ist der Niederländer einer der Titelkandidaten in der aktuellen Meisterschaft. Der aktuelle Junior Trophy Champion gewann den achten Lauft am Autodrom Most und das neunte Rennen am Raceway Venray auf dem Oval nur zwei Wochen später. Mit fünf Top-5- und sieben Top-10-Ergebnissen gehört er zu den konstantesten Fahrern im Feld.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

“Es ist toll, die Junior Trophy Wertung anzuführen, aber da ich sie bereits vergangenes Jahr gewonnen habe, will ich dieses Mal mehr”, so Hezemans, der den Nr. 50 Hendriks Motorsport Ford Mustang steuert. “In diesem Jahr fokussiere ich mich auf die NWES Meisterschaft. Ich denke eigentlich nur daran und ich denke, das gilt auch für Nicolo. Wenn ich beide Wertungen gewinnen würden, wäre es natürlich noch besser. Ich erwarte einen heißen Kampf, weil Nicolo sehr schnell und konstant ist. Es wird sicher noch sehr enge Zweikämpfe geben.”

Rocca, der mit 19 Jahren im Jahr 2013 erstmals in der NASCAR Whelen Euro Series gestartet ist, hat im ersten Rennen des NASCAR GP Tschechien den ersten Platz abgestaubt und den ersten Sieg der Saison eingefahren. Der PK Carsport Fahrer beeindruckt bei seiner Vollzeit-Rückkehr in die NWES mit sechs Top-5- und acht Top-10-Resultaten in der regulären Saison.

“Bisher hatten wir einige tolle Kämpfe mit Loris”, so Rocca. “Wir fahren beide konstant an der Spitze mit und kämpfen beide um die Meisterschaft, auf die ich mich konzentriere. Es wäre aber auch wichtig, die Junior Trophy zu gewinnen und deshalb gebe ich alles, um an ihm vorbeizukommen und die Lücke von einem Punkt zu schließen.”

Im Kampf um die Junior Trophy liegt Hezemans mit fünf Siegen vor Rocca, der viermal vor Hezemans ins Ziel kam.

Der aktuelle ELITE 2 Division Champion Ulysse Delsaux ist Dritter in der Junior Trophy Wertung und Zehnter in der ELITE 1 Gesamtwertung. Der Franzose ist in die Topdivision aufgestiegen, nachdem er im Jahr 2018 mit RDV Competition den ELITE 2 Titel geholt hat.

Mit der Verantwortung und höheren Erwartungen auf seinen Schultern haben Delsaux und sein Team hart daran gearbeitet, um die Balance im Auto zu finden. Dafür wurden sie mit einem Top-5- und zwei Top-10-Ergebnissen belohnt. Die besten Ergebnisse holte der junge Rennfahrer in den letzten Rennen der regulären Saison. Die soliden Läufe in Most und Venray könnte für den Piloten aus Troyes der Startschuss einer Aufholjagd auf Hezemans und Rocca sein.

Credits: Mario Schlimper / Threewide

“Es war eine großartige reguläre Saison”, so Delsaux. “Das Level in der Meisterschaft ist sehr hoch und ich habe eine Menge gelernt, auch weil ich gegen einen Formel-1-Weltmeister wie Jacques Villeneuve fahren darf. Wir arbeiten als Team gut zusammen! Frederic Gabillon hilft mir noch immer, die richtige Technik zu erlernen und ich arbeite gut mit meinem Ingenieur Sebastien Guerin zusammen. Zusammen mit Teamchef Franck Violas haben wir das Ziel, mein Level stetig zu erhöhen.”

“Loris und Nicolo sind stark in die Saison gestartet, weshalb die Lücke so groß ist. Ich möchte mich so weiterentwickeln, dass ich langfristig wettbewerbsfähig bin, aber ich will es schaffen, am Ende der Saison auf dem Junior Trophy Podium zu stehen. Ich freue mich auf die Rennen am Hockenheimring, meiner Lieblingsstrecke, und Zolder. Ich danke meinem Sponsor GCS für die großartige Unterstützung.”

Die NWES Playoffs 2019 starten am 21. und 22. am legendären Hockenheimring. Da doppelte Punkte vergeben werden, werden spannende Rennen erwartet. Während Hezemans im Jahr 2018 in Deutschland seinen ersten Sieg eingefahren hat, ist Rocca in der NASCAR Whelen Euro Series noch nie auf dem Kurs gestartet.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.