IndyCar-CEO bezeichnet IndyCar-NASCAR-Doppelheader als „Long Shot“

0
192
Credits: Getty Images

Mark Miles bezeichnete die Idee eines Rennwochenendes mit der Monster Energy NASCAR Cup-Serie und der NTT IndyCar-Serie auf derselben Strecke als „Longshot“, so The Indianapolis Star .

Miles ist CEO von Hulman & Company, das die IndyCar-Serie und den Indianapolis Motor Speedway besitzt. Während Miles sagte, er sei „nicht dagegen“, sagte er zu The Indianapolis Star : Ich weiß nicht, ob ich das Gefühl habe, dass viel Schwung dahinter steckt. Das ist sicher keine neue Idee. Ich habe in letzter Zeit keine direkten Gespräche mit (NASCAR) darüber geführt, daher sind wir der Erledigung nicht näher als zuvor.

„Ich denke, dass es ein langer Weg ist, es zu verwirklichen.“

Das Gespräch wurde letzten Monat über die Idee aufgenommen, dass Cup und IndyCar am selben Wochenende auf derselben Strecke fahren.

Jay Frye, Präsident von IndyCar, sagte letzten Monat, dass er ein „großer Befürworter“ eines IndyCar-NASCAR-Doppelheader-Wochenendes sein würde.

„Es könnte ein cooles amerikanisches Motorsport-Wochenende der Extraklasse werden“, sagte Frye , der vor seinem Wechsel zu IndyCar ein ehemaliger Cup-Manager war. „Wir haben darüber gesprochen, dass wir Samstagabend fahren würden und der Cup am Sonntag an seinem normalen Platz bleibt. Es gibt viele Überkreuzungen mit Herstellern und zwischen Teams. Wir haben über die Freundschaften gesprochen, die wir mit ihnen haben.

„Ich denke, es wäre ein guter Weg, das Spiel zu verändern. Das macht man nicht jede Woche. Wenn Sie es ein- oder zweimal im Jahr getan haben. Sie müssen es zuerst einmal tun. Schau wie es läuft. Es würde bestimmte Tracks geben, zu denen wir gehen würden, die passen würden. Am Ende des Tages, warum versuchen wir es nicht? Es ist gut für NBC, gut für IndyCar und gut für NASCAR. “

IndyCar-Fahrer Graham Rahal ist großer Befürworter für einen solchen Doubleheader.

„Wir müssen uns alle gegenseitig beim Wachstum helfen“, sagte Rahal im NASCAR auf NBC Podcast. „Diese gemeinsamen Events zu machen, die nur bestimmte Tracks können, ist riesig. Wir müssen es tun. Wir müssen unseren Sport gemeinsam aufbauen. Um es unabhängig zu machen, werden wir vielleicht hier oder da Fuß fassen, aber letztendlich werden wir nie genug machen. “

Es gibt Unterstützung von einigen in der NASCAR-Garage für ein Wochenende auf der gleichen Strecke wie die IndyCar-Serie.

„Ich denke, es wäre großartig“, sagte Denny Hamlin . „Ich meine, ich denke, dass unsere Fans manchmal nicht gleich sind und es eine Gelegenheit wäre, sich es anzuschauen. Ich war noch nie bei einem IndyCar-Rennen, also wäre es eine Gelegenheit für mich, es aus nächster Nähe zu sehen, und es würde mir nichts ausmachen, in den Garagen herumzulaufen und zu sehen, wie sie die Dinge machen. “

Miles spottete laut The Indianapolis Star über die Idee, ein drittes IndyCar-Rennen in Indy durchzuführen . Er machte auch klar, dass weder der IndyCar Grand Prix noch Indianapolis 500 daran interessiert wären, ihre Wochenenden mit NASCAR zu teilen.

Der CEO und Präsident von Speedway Motorsports Inc., Marcus Smith, sagte, dass er sich des Themas bewusst ist. Aber wir sind auf jeden Fall offen für Diskussionen, weil wir gerne Dinge machen, die anders sind und Spaß machen. Also wer weiß? Unser Zeitplan für NASCAR ist für das nächste Jahr festgelegt. Ich bin mir sicher, wenn es für IndyCar nach dem Indy 500 interessant ist, werden sie darüber sprechen wollen. “

SMI besitzt Strecken wie den Texas Motor Speedway, auf dem dieses Wochenende die IndyCar-Serie stattfindet. NBCSN hat Berichterstattung über das Rennen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.