Justin Kunz und Dexwet DF1 Racing testen im tschechischen Most

0
587

Morgens noch Regen und dann gegen Mittag bewölkt. So ist das Wetter zur Zeit am Autodrom Most / Tschechien. Da Christophe Bouchut verhindert war, konnte Justin Kunz im Wagen mit der Nummer #66 den ganzen Tag testen. Er spulte sehr viele Runden ab und sagte zu Threewide am Telefon „Es ist alles Top gelaufen. Ich bin sehr zufrieden mit dem super Auto und den ganzen Team. Wir waren sehr schnell unterwegs.Von mir aus kann die Saison beginnen.“ Ellen Lohr war auch vor Ort zum testen. Ihre Einschätzung kommt zu einen späteren Zeitpunkt.

Die NASCAR Whelen Euro Serie gastiert vom 29.06 – 30.06.2019 auf dem Motodrom Most. Wir von Threewide werden alle Rennen der Serie besuchen und von vor Ort für Euch berichten.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.