Hendriks Motorsport peilt Euro NASCAR Titel an

0
181
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Das Team aus den Niederlanden ist auf dem Weg, in der NASCAR Whelen Euro Series ein Top-Team zu werden

Seit der NASCAR Whelen Euro Series 2018 ist klar, dass Hendriks Motorsport bereit ist, um den europäischen NASCAR Titel zu kämpfen. In der neuen Saison wird das Team zwei Autos einsetzen, die von einem starken, jungen und ambitionierten Fahrerkader gesteuert werden. Junior Trophy Sieger Loris Hezemans peilt in der Serie die NASCAR Krone an. Er wird wieder am Steuer des Ford Mustangs mit der Startnummer 50 sitzen und sich das Auto mit Giorgio Maggi teilen. Martin Doubek wird das Steuer der Nummer 7 übernehmen und in beiden Divisionen an den Start gehen.

Loris Hezemans
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Mit dem Sieg in der ELITE 1 Division hat Rookie Loris Hezemans sein Talent unter Beweis gestellt. Der 21-Jährige hat nicht nur ein Rennen beim Halbfinale in Hockenheim gewonnen, sondern war auch bis zum Finale in Zolder ein Titelkandidat. Der Niederländer wurde letztendlich Vierter mit einem Sieg, sieben Top-5- und acht Top-10-Resultaten. Außerdem gewann er die Junior Trophy. Nach seinem starken Auftritt am New Smyrna Speedway im Februar habe Hezemans nur ein Ziel: Er wolle die Karriereleiter weiter hochsteigen und um den NASCAR Titel kämpfen.

“Im vergangenen Jahr war für uns alles neu”, sagt Hezemans. “Wir haben keinen schlechten Job gemacht, denn wir hatten bis zum letzten Wochenende die Chance, den Titel zu holen. Im Jahr 2019 wollen wir konstanter werden, viele Punkte holen und in der ELITE 1 Division um den Gesamtsieg kämpfen. Das wäre ein wichtiger Schritt, um weitere Rennen in den USA zu bestreiten. Das ist mein großes Ziel. Deshalb bin ich im vergangenen Februar auch während der Speedweeks in New Smyrna gestartet. Es ging darum, mehr Track-Time zu bekommen und zu lernen, wie dort gefahren wird. Ich bin sehr stolz auf den dritten Platz im Hauptrennen, wenn ich darauf zurückblicke. Ich kann den Saisonstart in Valencia nicht mehr abwarten.”

Giorgio Maggi
Credits: NASCAR Whelen Euro Series

Im Jahr 2019 bekommt das Team mit Giorgio Maggi Zuwachs. Der 21-Jährige Schweizer, der aus dem ADAC GT Masters kommt, wird sein Debüt in der NASCAR Whelen Euro Series für Hendriks Motorsport geben. Er wird in der ELITE 2 im Ford Mustang mit der Startnummer 50 starten.

“Ich bin früher mit Bert Longin in der ELMS gestartet und vergangenes Jahr habe ich während eines GT-Tests mit Loris Hezemans geredet”, sagt der junge Schweizer. “Beide haben sehr leidenschaftlich über die NASCAR Whelen Euro Series berichtet. Es ist ein großer Unterschied, in einer Serie ohne elektronische Hilfen zu fahren. Ich habe das Auto bei den Rekrutierungstagen in Franciacorta vergangenen Dezember erstmals bewegt. Es hat mir sofort gefallen. Es ist ein großartiges Auto, das viel Spaß macht. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Hendriks Motorsport und Loris.”

Martin Doubek
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Der Ford Mustang mit der Startnummer 7 wird von Martin Doubek pilotiert werden. Der 24-Jährige ist trotz seines jungen Alters ein alter Hase in der Euro NASCAR. Im Jahr 2019 bestreitet der Tscheche seine fünfte NWES Saison. Im Jahr 2018 wurde er in der ELITE 1 13. Mit zwei Top-5- und fünf Top-10-Ergebnissen.

“Ich freue mich, verkünden zu können, dass ich im Jahr 2019 sowohl in der ELITE 1 und ELITE 2 starten werde”, sagt Doubek. “Ich möchte einen weiteren Schritt nach vorne machen und um Podiumsplätze kämpfen. In beiden Divisionen zu starten, könnte mir dabei helfen. Ich werde mich in diesem Jahr zudem mehr auf das Qualifying konzentrieren. Vergangene Saison musste ich einige Rennen im Mittelfeld starten und es ist schwierig, von so weit hinten ein gutes Resultat einzufahren. Ich freue mich auf die vierte Runde der Saison, wenn die NASCAR Whelen Euro Series in meiner Heimat Tschechien gastiert. Ich möchte für meine Fans ein gutes Ergebnis erzielen und meine Landsmänner stolz machen.”

Credits: Hockenheimring / Torsten Karpf

Die NASCAR Whelen Euro Series startet am 13. und 14. April im spanischen Valencia am Circuit Ricardo Tormo in die neue Saison.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.