Frederic Gabillon: “Es gibt nur einen Weg, um Meister zu werden: siegen!”

0
209
Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

EURO NASCAR FINALS – NASCAR GP BELGIUM 2018
Frederic Gabillon: “Es gibt nur einen Weg, um Meister zu werden: siegen!”
Der Franzose liegt in der Gesamtwertung auf Platz drei und freue sich auf das Finale 2018

Am Ende der regulären Saison hatte Frederic Gabillon noch die Meisterschaft angeführt. Beim Halbfinale in Deutschland verlor der Franzose aber den ersten Platz. Jedoch glaubt er daran, beim Finale vom 20. bis 21. Oktober am Circuit Zolder die Krone holen zu können. Gabillon und Tabellenführer Lucas Lasserre trennen nur vier Punkte. In Belgien werden noch maximal 176 Punkte vergeben, weshalb alle vier Titelanwärter noch eine Chance haben, ihren Namen in der Whelen Hall of Champions in der NASCAR Hall of Fame zu lesen.

Gabillon freue sich auf ein spannendes Saisonfinale 2018.

“Kennst du viele Meisterschaften, in der vier Fahrer in den letzten zwei Rennen um den Titel kämpfen?”, fragt Gabillon, der elf Euro NASCAR Rennen in seiner Karriere gewonnen hat und bereits zweimal Vizemeister wurde. “Ich kenne keine! Deshalb wird Zolder für uns, die Fans, die Teams und die Meisterschaft ein riesiges Event. Es gibt nur einen Weg, um Champion zu werden: du musst siegen!”

In der regulären Saison hat Gabillon seinen Weg zum Finale in Zolder geebnet und gleich zweimal gewonnen – in Brands Hatch und Tours. So hatte er vor dem Halbfinale in Deutschland einen Vorsprung von 26 Punkten. Das Halbfinale in Hockenheim war für den Franzosen aber ein Desaster. Am Samstag erlitt er einen Reifenschaden und kämpfte sich trotz einer Runde Rückstand noch auf Platz sieben vor. Am Sonntag verlor er nach einem Unfall viele wertvolle Punkte und rutschte auf Platz drei in der Tabelle ab.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Gabillon blickt lieber nach vorne statt zurück!

“Am Sonntag habe ich einen großen Fehler gemacht”, gibt Gabillon zu. “Ich dachte, dass ich Salvador Tineo überholen kann, aber habe die Situation falsch eingeschätzt. Ich habe mich verbremst und habe ihn am Scheitelpunkt erwischt. Die Folge war ein weiterer Reifenschaden. Es war meine Schuld. Daran kann ich aber nichts mehr ändern und deshalb müssen wir nach vorne blicken. Wir konzentrieren uns jetzt auf das Rennen in Zolder. Es ändert sowieso nichts, da es in Zolder auch bei 20 Punkten Vorsprung sehr eng zugehen würde.”

Wie Alon Day, der im ersten Rennen in Hockenheim beinahe seine Chance auf den Titel weggeworfen hat, denkt Gabillon, dass ein echter Rennfahrer immer gewinnen will, egal was passiert.

“Wenn du im Auto sitzt, hast du nur einen Bruchteil einer Sekunde Zeit, um eine Entscheidung zu treffen”, sagt Gabillon. “Ich bin ein Rennfahrer und möchte so viele Plätze gut machen, wie es nur geht. Es war nicht clever, das weiß ich, weder für das Team noch für meine Chancen in der Meisterschaft. So etwas passiert aber. Das ist Rennsport. Ich mache nicht oft Fehler, aber wenn ich welche mache, dann große. Es geht in allen Rennen immer darum, zu siegen. Vielleicht ist das nicht die beste Strategie, aber so bin ich eben.”

Um in Zolder zu siegen, sei es wichtig, die Pole-Position zu holen und im Rennen eine starke Pace hinzulegen.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

“Erstmal müssen wir das Auto optimieren, um eine Chance auf die Pole-Position zu haben”, erklärt Gabillon. “Von ganz vorne zu starten, ist immer ein riesiger Vorteil. Letztendlich weißt du aber nicht, was passiert. Ich habe im Jahr 2016 vom fünften Platz aus gewonnen. Jedes Rennen ist anders und die schwarz-weiß-karierte Flagge bestimmt, wer gewinnt. Das macht Motorsport so spannend.”

In Zolder wird Gabillon außerdem Jean-Francois Dumoulin in der Euro NASCAR im Team RDV Competition willkommen heißen. Dumoulin wird das #04 Spectra Premium Auto steuern. Der Start ist Teil des Austauschprogramms, durch das Gabillon im August in der NASCAR Pinty’s Series in Kanada in Trois-Rivieres gestartet ist.

Alle Euro NASCAR Finals aus Zolder werden live auf Fanschoice.tv, der Webseite von MotorvisionTV, der Euro NASCAR Facebook-Seite, dem NWES YouTube-Kanal, dem Euro NASCAR Twitter-Account, auf Motorsport.tv und vielen weiteren Webseiten sowie Social-Media-Seiten übertragen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.