Thomas Ferrando vor Debüt in der NASCAR Pro Series Ost

0
308

Wie unsere Kollegen von leadlap.de berichten, steht auch Thomas Ferrando vor seinem Debüt in einer US NASCAR Serie. In seinem Fall wird er am 22. September auf dem New Hampshire Motor Speedway starten. Dabei löst er seinen Preis, seiner 2017er Meistaschaft ein, um diesen Gaststart zu erhalten.

Die NASCAR K&N Pro Series East ist eine im Jahre 1987 gegründete, regionale Stockcar-Serie der NASCAR, die nur im nordöstlichen Teil der USA fährt. Bis zur Saison 2007 war sie als „NASCAR Busch East Series“ bekannt. In den beiden darauffolgenden Jahren trug sie den Namen „NASCAR Camping World East Series“. Die Serie gehört zusammen mit der NASCAR K&N Pro Series West zu den Grand National Divisionen der NASCAR. Die meisten Rennen werden in den Staaten Maine, New Hampshire, Massachusetts, New York, New Jersey, Connecticut, Delaware, Ohio, Virginia und Pennsylvania ausgetragen. Die Serie war früher bekannt unter dem Namen Busch North Series und wurde im Jahre 2006 in NASCAR Busch East Series umbenannt, nachdem ein Rennen auf dem Greenville-Pickens Speedway in South Carolina in den Rennkalender aufgenommen wurde.

Mehr Infos und ein Interview mit Jerome Galpin, dem Präsidenten der NASCAR Whelen Euro Seires auf leadlap.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.