Der Dreikampf um die Junior Trophy

0
464
Credits: NASCAR Whelen Euro Series

2018 NWES Playoffs Preview
Der Dreikampf um die Junior Trophy

Vor dem Start der Playoffs trennen Ferrando, Ercoli und Hezemans nur acht Punkte

Drei der größten Talente in der NASCAR Whelen Euro Series repräsentieren drei verschiedene Länder und kämpfen um die Junior Trophy. Der nächste Kampf findet vom 15. bis 16. September beim Playoff-Halbfinale am legendären Hockenheimring in Deutschland statt. Der aktuelle ELITE 2 Champion Thomas Ferrando führt vor dem ELITE 2 Champion des Jahres 2015, Gianmarco Ercoli, mit nur fünf Punkten Vorsprung. Rookie Loris Hezemans liegt nur drei Punkte dahinter, weshalb in den Playoff-Rennen ein spannender Kampf erwartet wird.

Obwohl Ferrando noch immer auf einen Sieg in der Topdivision wartet, war der Franzose mit fünf Top-10-Resultaten und nur einem einzigen Ergebnis außerhalb der Top 15 der konstanteste Pilot des Trios, weshalb er auch die Sonderwertung der Fahrer unter 25 Jahre anführt. Knauf Racing und Ferrando werden alles geben, um im entscheidenden Part der Saison aufs Podium zu fahren. Einen Sieg wollen die Franzosen dem kürzlich verstorbenen Geschäftsführer Denis Kleiber widmen.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

“Ich freue mich, die Junior Trophy anzuführen, aber zu Beginn der Saison waren wir nicht so gut, wie wir es eigentlich wollten”, so Ferrando, der die Startnummer 37 steuert. “In Tours hatten wir auch mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. In den Playoffs können wir sicher noch eine Schippe drauflegen. Wir wollen in jedem Rennen aufs Podium fahren und einen Sieg holen!”

Ercoli schaffte den Durchbruch in seiner dritten Vollzeit ELITE 1 Saison in Brands Hatch, wo er erstmals im NWES Oberhaus ein Rennen gewonnen hat. Außerdem holte er zwei Top-5- und fünf Top-10-Ergebnisse. Jedoch habe der Italiener in der regulären Saison noch mehr erwartet.

“Wir haben zu viele Punkte verloren”, sagt er. “Ich wäre gerne viel näher an den Toppiloten dran. In Valencia waren wir nicht stark genug. Seit Franciacorta haben wir aber alles aus uns herausgeholt. In Tours gab es dann aber wieder einen Rückschlag. In Brands Hatch haben wir unseren ersten ELITE 1 Sieg eingefahren und das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich mag die kommenden zwei Strecken und hoffe den Jeikey Racer Motorsport Mustang mit der Startnummer 9 wieder an die Spitze fahren zu können. Das ganze Team verdient einen weiteren Sieg und wir haben gezeigt, dass wir das Potenzial dazu haben.”

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Ferrando und Ercoli im Kampf Tür an Tür zu sehen, ist nichts Neues: Die beiden Rennfahrer sind seit ihrem Debüt in der ELITE 2 immer wieder aufeinandergetroffen. Ihre guten Resultate zeigen, dass die ELITE 2 Fahrer, die aus dem Kartsport kommen, sehr gut auf die großen Herausforderungen in der NWES vorbereitet.

Hezemans kam durch das NWES Rekrutierungsprogramm aus dem GT-Sport in die NWES. Seit Beginn an ist der Niederländer sehr schnell unterwegs. Ausfälle in Valencia und Franciacorta haben ihn jedoch etwas zurückgeworfen. Seit Brands Hatch hat er drei Podien geholt und ist nie außerhalb der Top 10 ins Ziel gekommen.

“Ich freue mich, dass wir uns schnell an das Auto von Hendriks Motorsport gewöhnt haben”, so Hezemans. “Wir haben bereits Rennen angeführt und sind aufs Podium gefahren. Was die Pace angeht, sind wir da. Wir haben gezeigt, dass wir es schaffen können, hier zu gewinnen. Leider gab es zu viele Ausfälle, aber daraus haben wir gelernt. In den Playoffs werde ich meine Herangehensweise etwas verändern. Ich werde mich aufs Qualifying konzentrieren und versuchen, alle Rennen zu beenden und so viele Punkte wie möglich mitzunehmen. Ich hoffe, noch eine Chance in der Junior Trophy zu haben und mir in meiner ersten Saison das Rennen in den USA zu sichern.

Credits: NASCAR Whelen Euro Series / Stephane Azemard

Auch Alex Sedgwick sollte im Kampf um die Junior Trophy nicht außer Acht gelassen werden. Der Braxx Racing Fahrer liegt nur 30 Punkte hinter Ferrando, obwohl er nur sechs der acht Rennen in der ELITE 1 Division bestritten hat. Der Brite sicherte sich zwischen Franciacorta und Tours zwei Top-5- und vier Top-10-Ergebnisse.

Der Kampf um die Junior Trophy ist auch sehr spannend, weil verschiedene Charaktere aufeinandertreffen. Jeder der drei Piloten möchte die Junior Trophy unbedingt gewinnen.

“Für die Fans wird es eine tolle Show werden”, sagt Ferrando. “Ercoli hat bereits einmal gewonnen und könnte es noch einmal schaffen. Hezemans ist sehr schnell und hat es bereits aufs Podium geschafft. Ich bin aber sicher, dass wir beide schlagen können. Wir haben bisher einen guten Job gemacht und wollen darauf aufbauen.”

Ercoli sagt: “Es wird ein toller Kampf gegen Thomas und Loris, aber ich glaube, dass wir schneller sind als die beiden. Wir sind nur nicht in Führung, weil wir zu viele Punkte liegen gelassen haben. Hezemans scheint eine bessere Pace zu haben, ist aber nicht so erfahren. Unser Ziel ist der Sieg und dazu sind wir eigentlich verpflichtet.”

Hezemans kommentiert den Dreikampf: “Ich respektiere sowohl Ferrando als auch Ercoli. Sie sind jung, schnell und sehr stark. Ferrando hat mit Konstanz überzeugt, auch wenn er nicht immer so weit vorne war wie wir anderen. Ercoli hat bewiesen, schnell zu sein. Beide werden alles geben, aber ich hoffe, dass ich am Ende die Nase vorne haben werde.”

Die Euro NASCAR Playoffs finden vom 15. bis 16. September statt. Am Hockenheimring erwarten die Fans vier spannende Rennen. Die Läufe werden live auf Fanschoice.tv, Motorsport.tv, der Webseite von MotorvisionTV, der NWES Facebook-Seite, dem Euro NASCAR YouTube-Kanal und auf vielen weiteren Webseiten und Social-Media-Seiten übertragen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.