Tagebuch #bristol3wide mit Tom und Mario / Tag 12 / 22.08.2018 (Chicagoland Speedway / Chicago)

0
410

Tag 12 / 22.08.2018 (Chicagoland Speedway / Chicago)

Nach dem aufstehen packten wir alle Sachen zusammen und gingen in die Hotellobby zum Frühstücken. Danach ging es auch gleich los Richtung Chicago (280 km). Da die Strecke auch fast am Chicagoland Speedway in Joliet vorbei führte, statteten wir dieser natürlich auch einen Besuch ab. Doch zuerst wollten wir noch einen Tipp nachgehen den wir vom Tour Guide in Indianapolis bekommen haben. Wir sollten unbedingt das Eis von der „Fair Oaks Farm“ in Newton County probieren. Gesagt, getan. Angehalten und das herrliche Eis von den Farmer dort probiert. Es schmeckte phantastisch. Ich hab mir gleich noch einen Milch Shake für die Fahrt mitgenommen. LECKER !!!! Weiter ging es Richtung Joliet. Am Speedway angekommen gingen wir dort in das Office. Wir fragten die nette Frau an der Rezeption ob wir den Track auch besichtigen könnten oder ob es eine Tour gibt. Nach einen kurzen Telefonat, stand dann unser Privater Track Guide Sarah (aus der PR Abteilung) für uns zur Verfügung und führ mit uns zum Track. Dort angekommen gingen wir auf der Haupttribüne in die Präsidenten Lounge und wir konnten Ausgiebig Filmen und Sarah erklärte uns nebenbei den Track. Danach ging es ganz hoch auf die Spotter Tribüne. Dort hatten wir einen phantastischen Ausblick über die Strecke. Selbst im Hintergrund konnte man die Skyline von Chicago erahnen. Danach ging es wieder runter und ins Auto mit Sarah. Sie sagte noch das die Strecke verschlossen ist und wir standen plötzlich mit dem Auto vor ein geöffneten Tor und Sarah fuhr mit uns über die Strecke. Sie war selbst überrascht das das Tor offen war. Auf der Start Ziel Linie machten wir dann noch ein paar Photos, bevor es zurück zum Office ging. Wir bedankten uns herzlich mit Threewide Stickern und gaben noch einen Obulus für die Strecke wegen der Privat Tour.

Dann ging es Richtung Chicago weiter. Die Unterkunft haben wir auch gleich gefunden. Sie liegt im Stadtteil Pilzen Südlich von Chicago City. Dort hin sind es aber nur 20 Minuten mit dem Bus. Nach dem Einchecken sind wir dann auch gleich los in die City mit dem Bus der hier gleich um die Ecke hält. Unser Ziel war der „Willis Tower“ mit seinem Sky Deck um einen Überblick über Chicago von Oben zu bekommen. Dort angekommen holten wir die Tickets und rauf ging es mit dem Fahrstuhl in die Etage 103 auf 442 Meter. Paaaaaah, was für ein Ausblick sage ich Euch. Besser kann man Chicago von Oben nicht sehen da wir auch noch Glück mit dem Wetter (strahlender Sonnenschein) in der Windy City Chicago hatten. Wir machten reichlich Photos und ich drehte noch ein Video.

Dann ging es wieder mit dem Fahrstuhl runter und Mario hatte sich einen Pub ausgesucht wo er unbedingt hinwollte. Gesagt, getan. Unser Ziel war „Lotti´s Pub“ auch bekannt unter den Namen Molly´s Pub aus der Serie Chicago Fire. Dorthin sind wir mit der U- und S- Bahn gefahren. Nach kurzen Fußmarsch waren wir auch schon da. Dort aßen wir auch gleich zu Abend und tranken ein paar Gläser Bier. Zurück zur Unterkunft haben wir dann ein Taxi genommen.

Morgen geht es dann weiter mit dem zweiten Tag in Chicago.

Bilder wie immer zur Zeit nur auf Facebook unter folgenden Link

Greetings Tom & Mario

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.