Tagebuch #bristol3wide mit Tom und Mario / Tag 1 / 11.08.2018 (Hannover,Frankfurt,New York, Philadelphia)

0
397

Tag 1 / 11.08.2018 (Hannover,Frankfurt,New York, Philadelphia)

Pünktlich 3:30 Uhr ging es von Bünde los Richtung Hannover. Da die Autobahn A2 nur noch größtenteils aus Baustellen bestand war sogar der Hinweg (Samstags) etwas zäh.
In Hannover angekommen und unser Auto im Parkhaus geparkt, gingen wir auch schon Richtung Check In. Der Flieger LH49 (Airbus 319) der Lufthansa machte sich dann auch pünktlich mit uns auf dem Weg nach Frankfurt / Main.

In Frankfurt angekommen, der Magen knurrte schon richtig, wollten wir dann nach den Check In etwas Frühstücken gehen, da der Flug nach New York erst 3 Stunden später ging.
Also Check In passiert und dann auf die Suche gemacht nach etwas Essbaren. Leider gab es nur an unseren Gate C, zwei Buden vom selben Anbieter mit etwas zu essen. Naja, da mussten wir durch und würgten uns das Zeug runter. Mit einer Cola zum nachspülen ging es.
Als es dann langsam so weit war zum Boarding zu gehen, meldete sich eine weibliche Stimme über die Lautsprecher um mitzuteilen, dass der Flug überbucht ist. Eine Person hat die Chance auf 600 Euro Schadensersatz und müsste dann den Flug Abends nehmen. Irgendeiner/ne hat sich dann gefunden und so konnte das Boarding verspätet beginnen.
Mit 30 Minuten Verspätung ging es dann mit LH400 (Airbus 380-800) Richtung New York.

Nach 7 Stunden 30 Minuten landeten wir dann auf dem JFK in New York und standen im nächsten Stau. Dieses mal mit unseren A380. Da am JFK Bauarbeiten stattfinden sind wir erst mal in die Parkposition neben der Landebahn geschickt worden. 45 Minuten später sind wir dann endlich am Terminal zum aussteigen gewesen.
Die Einreise in die USA war wie immer unproblematisch. Da wir ja schon öfters da waren konnten wir wieder am Automaten alles abgleichen und die nette Frau von der Polizei hat uns unseren Stempel in den Reisepass ohne weitere Fragen gegeben.
Next Stop Mietwagen abholen.
Da der JFK dermaßen groß ist mussten mir mit dem Zug von Terminal 1 zu der Central Station fahren, wo die Autovermieter stationiert sind. Nach ca. 15 Minuten waren wir auch da.

Auto ohne Probleme (Vorreserviert in Deutschland) abgeholt und ab ging es Richtung unser Airbnb Unterkunft in Philadelphia. Auf dem Weg dahin hielten wir noch an um endlich was vernünftiges zu Essen. Nach einigen Suchen in Philadelphia haben wir die Unterkunft auch schnell gefunden. Der Vermieter erwartete uns schon recht freudig. Nach kurzen Umziehen der Klamotten sind wir noch einige Getränke für den Abend holen gegangen. Der Tagebucheintrag wird auch dann unsere letzte Aktion für Heute sein. Wie haben FERTIG

Greetings bis Morgen Threewide Tom & Mario

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.