7 Fragen an… Alex Sedgwick

0
285

Alex Sedgwick fährt seit dieser Saison in der NASCAR Whelen Euro Series in der Elite 1 und 2 für das Braxx Racing Team und hat in seinem Heimrennen in Brands Hatch sogar einen Podiumsplatz erreichen können.

Uns stellt er sich den 7 Fragen an…

Seit wann betreibst du den Motorsport?

Mit 8 Jahren fing ich 2007 den Motorsport an. Vor 4 Jahren in 2014 wechselte ich ins Auto, ursprünglich in die Ginetta Juniors, dann die Französische F4, den Clio Cup und in die 24H Serie und jetzt in die NASCAR!

Was war dein erster Kontakt mit der NWES?

Ich kannte die Seire bereits seit längeren, da ich auch ein großer Fan von NASCAR bin. Ende letzten Jahres habe ich an den Nachwuchs-Test, den Recruitments und ich war infiziert. Seit dem weiß ich, dass ich dieses Jahr in der NWES fahren will und für die Zukunft wird man sehen.

Was macht für dich die NWES so besonders?

Es ist pures Racing! Keine Elektronik, keine Hilfsmittel, einige der besten Fahrer der Welt versuchen sich zu diese schwer zu bändigen Fahrzeuge zu händeln und man spürt den Atem der anderen 32 Fahrern in seinem Nacken.

Es ist bis jetzt die härteste Serie in der ich gefahren bin, und ich lebe es.

Dein prägendster Moment in der NWES war?

Es ist meine erste Saison in meiner noch recht jungen NASCAR Karriere, aber einen Moment werde ich wohl nicht vergessen. Dieser Moment als ich mit Bobby Labonte Rad an Rad in meinen erstem Rennen gekämpft habe.
(https://www.youtube.com/watch?v=XooZNoJkDrI&t=55s)
(https://www.youtube.com/watch?v=Rxpms-rx0M4)

Was sind deine Ziele in der NWES und im Motorsport?

Dieses Jahr will ich viel lernen in der NWES, vorallen in der Elite 1. Aber vorallem möchte ich soviel lernen, dass ich nächstes Jahr wieder an den Start gehen kann und vorne mitfahren kann.

Langfristig ist mein Ziel den Sprung in die NASCAR in den USA zu schaffen und als professioneller Fahrer durchzustarten.

Auf welcher Rennstrecke willst du unbedingt einmal fahren?

Mein größtes Ziel, seit dem ich mit dem Rennen angefangen habe ist es, das Rennen bei den 24H von Le Mans zu fahren.

Daneben möchte ich auch gerne auf einem klassischen NASCAR Kurs ein Rennen austragen, wie z.B. Daytona oder Martinsville wäre klasse!

Was willst du deinen und den Fans der NWES mitteilen?

Danke für alle Eure Unterstützung, ohne euch wäre die Serie und meine Karriere nicht die, die es jetzt ist.

Oh und guckt mal nach den AST Fahrwerken und kauft diese 😉

English Version

Since when you are participating in motorsports?

I started racing in 2007 when I was eight years old, I made the move to cars in 2014, originally in Ginetta Juniors, then French F4, Clio Cup, 24H Series and now, NASCAR!

Which was your first contact with the NWES?

I have known about the series for a long time as I am a big fan of NASCAR, then I participated in one of the recruitment tests at the end of last year and I was hooked. Since then, I knew that it was what I wanted to race in this year and, looking ahead for the future.

What is the special thing with the NWES?

It is pure racing! No electronics, no gimmicks, just some of the best drivers in the world trying to wrestle difficult race cars around, with another 32 drivers breathing down your neck!

It is by far, the hardest series that I have ever raced in and for that, I am loving it.

What was your most influencing Moment in the NWES?

It is my rookie season so it is early in my NASCAR career, but a moment that will never be beaten is fighting wheel to wheel with Bobby Labonte in my first ever NASCAR race.
(https://www.youtube.com/watch?v=XooZNoJkDrI&t=55s)
(https://www.youtube.com/watch?v=Rxpms-rx0M4)

What are goals in the NWES and in Motorsports?

This year is a learning year in NWES, especially being in Elite 1, but the plan is to learn as much as possible and then come back next year to have a crack at the front.

Longer term, my goal is to make the jump to racing in the USA and make it as a professional NASCAR driver.

On which Special racetrack you want to Race?

My biggest goal, since I started racing has been to race at the Le Mans 24 Hours.

Alongside this, to race at a classic NASCAR track like Daytona or Martinsville would be pretty special!

What do you want to say to your and the Fans of the NWES?

Thank you for all the support, without you the series and my career would not be what it is today.

Oh, and also, please go out and buy some AST Suspension 😉

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.