7 Fragen an… Marko Stipp

0
1051

Marko Stipp fährt für das Deutsche Racing-Total.de Team. Neben Einsätzen als Fahrer ist er auch im Führungsteam der Mannschaft tätig. In Brands Hatch wird er nun wieder ins Lenkrad greifen.

Uns stellt er sich den 7 Fragen an…

Seit wann betreibst du den Motorsport?

Ich bin im Jahr 1988 mit dem Kartsport angefangen. Danach konnte ich einige Jahre im Formelsport Fuss fassen und bin dann später zu den Tourenwagen gewechselt.

Was war dein erster Kontakt mit der NWES?

Im Jahr 2016 ergab sich die Möglichkeit mit dem Team Raceway Venray in Venray zu starten.

Was macht für dich die NWES so besonders?

Zum einen ist es die Rückkehr zu den Ursprüngen des Motorsports – so wie ich es gelernt habe – nämlich das Autofahren mit normalem Kuppeln und Schalten – ohne jegliche elektronische Hilfen – wie zum Beispiel Traktionskontrolle oder Renn-ABS. Zum anderen ist es die packende Action auf der Rennstrecke mit dem Kopf-an-Kopf-Rennen, harten, aber meist fairen Zweikämpfen um jeden Meter und die vielen begeisterten Zuschauer und Fans rund um die Strecke, die live und hautnah dabei sein können. Das motiviert dich natürlich als Fahrer besonders und ist toll für den Sport.

Dein prägendster Moment in der NWES war?

Das was im Juni 2017 in Brands Hatch – als wir mit unserem neuen eigenen Team Racing-Total das erste Rennen bestritten und ich aus der letzten Startreihe gestartet bin und noch die Challenger-Wertung gewonnen habe.

Was sind deine Ziele in der NWES und im Motorsport?

Mein Ziel ist es als Team Racing Total eine gute Saison 2018 zu bestreiten – viele Erfolge und Highlights setzen zu können und langfristig zum Meisterteam zu werden. Aus Fahrersicht möchte ich in Zukunft auch selber noch ins Lenkrad greifen und viele spektakuläre Momente genießen und wer weiß – vielleicht ja auch noch einmal in den USA bei einem Rennen an den Start gehen.

Auf welcher Rennstrecke willst du unbedingt einmal fahren?

Auf einem Superspeedway in Daytona oder Talladega an den Start gehen.

Was willst du deinen und den Fans der NWES mitteilen?

Der Motorsport ist nichts ohne seine Fans. Man sieht wie die NWES ständig wächst und die Fans mitfiebern. Ich kann nur sagen vielen Dank bis hierhin und macht weiter so!!

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.