Kyle Busch stellt mit seinen Sieg in Charlotte einen Rekord auf

0
390

Kyle Busch stellt mit seinen Sieg in Charlotte einen Rekord auf

Mit dem Sieg beim Coca Cola 600 trägt sich „Rowdy“ in die Geschichtsbücher ein. Noch keinen Fahrer ist es gelungen, auf allen Strecken auf dem er gestartet ist einen Sieg einzufahren. Damit ist er der erste Pilot dem das Kunststück gelungen ist. Leider hat diese Statistik auch einen Haken. In 100 Tagen geht es nämlich nochmals nach Charlotte auf das sogenannte „Roval“. Eine neue Strecke erst dieses Jahr in das Oval von Charlotte eingebaut.
Selbst sagt er dazu „Jemand hat mir schon die schlechten Nachrichten gesteckt, dass ich ihn nur rund 100 Tage halten werde. Wir haben es endlich geschafft, auch diese Hürde zu nehmen“, so der Gibbs-Pilot. „Es fühlt sich so großartig an, hier in Charlotte zu gewinnen.“

Joe Gibbs (Team Besitzer) stellt natürlich begeistert fest:
„Kyle hat ein ungewöhnliches Talent und es sei unbeschreiblich, was er in seinem Alter (33) bereits geleistet hat“. Zudem ist er der erste Pilot der mit Toyota für Joe Gibbs Racing den Champion Titel 2015 errungen hat.

Noch ist nicht aller Rekord Tage Abend. Er muss ja nur am 30.09.2018 in Charlotte auf dem „Roval“ das Bank of America 500 gewinnen. Wer Kyle Busch kennt, brennt er jetzt schon darauf sich auch diesen Sieg zu holen und somit auch die gesamte #RowdyNation

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.