NWES @ Franciacorta 2018 – Der Freitag

0
790

Mit einem Tag Verspätung nun endlich der Bericht für Freitag.

Wir fuhren kurz nach 3 Uhr morgens Richtung Flughafen los. Auf der vermeintlich schnelleren Strecke ging es dann Richtung Köln Bonn.

Wir stellten uns am Check in von Ryanair an und fanden heraus, dass wir als Priority Kunden das gar nicht gebraucht hätten. Später allerdings merkten wir warum es besser gewesen wäre das Gepäck aufzugeben. Es kostete untern Strich 2 mal Duschgel, Deo sowie Rasiergel. Naja das bekommen wir auch alles wieder im Supermarkt.

Gegen kurz vor 9 Uhr kamen wir dann in Bergamo Mailand an. Nach einem kleinen Update bekamen wir in der Autovermietung unseren Audi. Dankenswerter Weise gab uns ein anderer Deutscher seine Nummer für die Warteschlange. Sonst hätte es bestimmt ne Stunde länger gedauert. Warum er so viele Schnipsel mit Nummer zur Auswahl hatte weiß er wahrscheinlich selber nicht.

Unsere ersten Kilometer auf italienischen Boden bestanden aus Kreisverkehren und einigen Mautstationen die wir gleich, weil es lustig ist, mehrmals durchfahren haben.

Endlich an der Strecke angekommen, holten wir uns erstmalig unser Akkreditierung für die Presse ab und später auch für den Rest. Ein großes Dank an dieser Stelle an André Wiegold. Besucht auch mal seine Seite leadlap.de.

Nun endlich ab an die Strecke das Ersten Freien Trainings gucken. Und hier und da die Strecke abchecken, sowie viele alte Bekannte besuchen, egal ob Fahrer und Teams.

Alle Ergebnisse der Traininingsessions der ELITE1 und 2:
hometracks.NASCAR.com

Als erstes Interview von Threewide TV konnten wir mit Béla Szilágyi vom Dexwet DF1 Racing Team, den Fahrer in der Elite Club Serie im Auto mit der No. 66 sprechen. Hier wird es in Hockenheim definitiv noch einen zweiten Teil geben, da die Technik leider versagte und nicht alles online gestellt werden kann.

Nach den Trainings der Elite 1 und 2 verfolgten wir das Rennen der Elite Club Serie. Der Gleichmäßigkeitsprüfung der NASCAR Whelen Euro Series.

Den Sieg holte sich Marcelo da Silva für das Team Racing Total vor Advait Deodhar und Andreas Kuchelbacher. Threewide Foto der Siegerehrung hat es auf die offizielle NASCAR Homepage geschafft.

Alle Ergebnisse des ELITE Club Rennens:
hometracks.NASCAR.com

Am Abend sangen wir alle im Dexet DF1 Racing Zelt für Mark von Dutch Nascar Fans noch ein Ständchen zum Geburtstag.

Nach einen sehr langen Tag von 3 bis 21 Uhr konnten wir nach einem kurzen Shopping Stopp einen Halt in der Pizzaria unseres Vermieters machen und zu Abend essen bevor wir im Hotel eincheckten und unsere Fotos und Videos für die Seite und Facebook vorbereitet haben.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.