Streckenvorstellung – Charlotte Motor Speedway

0
534
Quelle Tickets
Quelle pinsdaddy

 

 

 

 

 

 

Land: USA
Staat: North Carolina
Ort: Concord
Name: Charlotte Motor Speedway
Adresse: 
5555 Concord Parkway South
Concord,
North Carolina, 28027

Quad-Oval
Länge: 2,414 km
Banking: 5 – 24 Grad
Zuschauerkapazität: 140.000
Eröffnung: 1960

Auszug aus :

Der Charlotte Motor Speedway ist ein 1,5 Meilen (2,414 km) langer, im Jahre 1959 errichteter Speedway in Concord in North Carolina, nördlich von Charlotte. Es wurde in der Form eines Quad-Ovals mit einer Zuschauerkapazität von 165.000 Menschen errichtet. Das Infield bietet Raum für zusätzliche 50.000 Zuschauer. Auf dem Speedway wurden die ersten im Jahr 1992 eingeführten Nachtrennen ausgetragen. Außerdem war er der erste, auf dem Wohnungen gemietet werden können. Seit 1984 gibt es insgesamt 52 Eigentumswohnungen oberhalb der ersten Kurve. Eigentümer der Rennstrecke ist die Firma Speedway Motorsports, die gleichzeitig auch ihr Hauptquartier dort hat. Der Speedway gilt als Heimatstrecke von NASCAR, da rund 90 % aller NASCAR-Teams ihren Sitz im Umkreis von 50 Meilen haben. Im Februar 1999 kaufte die Baumarktkette Lowe’s die Namensrechte der Strecke, die damit die erste in den USA mit einem Sponsor wurde. Im Sommer 2009 wurde beschlossen, den Vertrag für die Namensrechte nicht weiter zu verlängern, wodurch der Speedway seinen alten Namen wieder bekommt.

Neben dem Hauptoval besitzt der Speedway zusätzlich einen 2,25 Meilen (3,621 km) langen Straßenkurs sowie einer 0,6 Meilen (0,966 km) langen Kartbahn im Infield, ein Viertelmeilenoval bestehend aus Start-Ziel-Geraden und Boxengasse und ein 0,2 Meilen (0,322 km) Oval außerhalb von Kurve 3. Auf der gegenüberliegenden Seite des U.S. Highway 29 gibt es seit Mai 2000 einen 0,4 Meilen (0,644 km) langen Offroad-Kurs.

Seinen Spitznamen „The Beast of the Southeast“ verdankt der Speedway der Kurve 4 vor der Start- und Zielgeraden, da in dieser gehäuft Fahrer Kontakt mit der Außenmauer haben und sich dabei ihren Rennwagen beschädigen. Entsprechend sind dort zwei Augen aufgemalt, die nach einem „Opfer“ Ausschau halten.

Im Jahre 2005 musste der Streckenbelag erneuert werden, gleichzeitig wurden Bodenwellen entfernt. Die Arbeiten in der Boxengasse folgten im Jahre 2006. Die hierbei angewandte Methode führte zu erheblichen Reifenproblemen bei den zwei jährlich stattfindenden NASCAR-Rennen. Das Coca-Cola 600 Ende Mai 2005 endete mit 22 Gelbphasen und einer roten Flagge, was Rekord der NASCAR Cup Series ist. Gleichzeitig war es das erste Rennen in 25 Jahren, das über fünf Stunden dauerte. Neben den Reifenproblemen führte die Erneuerung der Oberfläche auch zu höheren Geschwindigkeiten.

An einem typischen Rennwochenende kann Concord über 200.000 Menschen aufnehmen. Dadurch wird es zeitweise zur drittgrößten Stadt in North Carolina.

Quelle Charlotte

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.