Streckenvorstellung – Bristol Motor Speedway

0
132
Quelle infield
Quelle Bristol Motor Speedway

 

 

 

 

 

 

 

Land: USA
Staat: Tennessee
Ort: Bristol
Name: Bristol Motor Speedway
Adresse: 
151 Speedway Blvd.
Bristol,
Tennessee 37620

Oval
Länge: 0,858 km
Banking: 6 – 30 Grad
Zuschauerkapazität: 160.000
Eröffnung: 1961

Auszug aus Wikipedia:

Die aus einer reinen Betonkonstruktion bestehende Rennstrecke in Bristol ist eine der beliebtesten Rennstrecken der NASCAR-Serien und ähnelt dem Dover International Speedway, mit der Ausnahme, dass sie um einiges kürzer ist. Bis zur Erneuerung der Fahrbahnoberfläche im Jahre 2007 waren die Kurvenüberhöhungen nach Angaben des Betreibers von 36° die steilsten innerhalb von NASCAR. Allerdings gab es bis dato auch gegenteilige Aussagen über den Grad der Überhöhung. So äußerte Ryan Newman in einem Interview, dass seine Crew bei einem Test nur eine Überhöhung von 26° gemessen habe. Abgesehen davon ist die Rennstrecke so kurz, dass die erreichten Geschwindigkeiten geringer als auf Superspeedways sind, aufgrund der starken Überhöhung aber höher als auf anderen Short Tracks.

Die Kürze der Strecke führt dazu, dass die 43 Fahrzeuge der Startaufstellung nahezu die Hälfte der Rennstrecke einnehmen, so dass die Fahrzeuge von den letzten Startpositionen bereits eine gute halbe Runde Rückstand zur Spitze haben. Eine weitere Besonderheit aufgrund der kurzen Strecke sind die zwei Boxengassen, jeweils eine davon im Bereich der Start- und Zielgeraden und eine im Bereich der Gegengeraden. Bis ins Jahr 2002 wurde den Fahrern, die sich am schlechtesten qualifiziert hatten, die Boxengasse der Gegengerade zugewiesen. Nach einer Regeländerung in diesem Jahr gibt es eine zweigeteilte Regelung: Während einer Gelbphase bilden beide Boxengassen eine zusammengesetzte einzelne Boxengasse. Die Einfahrt zur Box befindet sich in Kurve 2, der Ausgang in Kurve 1, was bedeutet, dass ein Fahrzeug eine komplette Runde in der Boxengasse absolvieren muss. Hierdurch wurde der Nachteil der rückwärtigen Box beseitigt. Während das Rennen unter Grün läuft, befindet sich die Einfahrt zur rückwärtigen Box in Kurve 2 und die Ausfahrt in Kurve 3. Die Einfahrt zur vorderen Boxengasse befindet sich in Kurve 4 und die Ausfahrt in Kurve 1. Diese neue Regelung hob zwar die Benachteiligung der schlechter qualifizierten Fahrer auf, sorgte aber auch für Verwirrung, so dass einige Fahrer unter Grün beide Boxengassen durchfuhren.

Aufgrund des dichten Verkehrs und der Leistung der Rennwagen führt oftmals zu Aussagen wie „Kampfjets in einer Turnhalle fliegen“. Unter den Fans und den Fahrern gibt es im Grunde nur zwei Meinungen zum Bristol Motor Speedway. Entweder sie lieben sie oder sie hassen sie. Oftmals hängt dies auch damit zusammen, ob sie mit Rennen auf Short Tracks oder auf Superspeedways erwachsen geworden sind. Weiterhin tendieren Rennen in Bristol eine hohe Anzahl von Runden unter Gelb zu erzeugen, da unter dem dichten Verkehr auf der engen Strecke Berührungen und Rempeleien zwischen den Fahrzeugen und daraus resultierende Unfälle praktisch unausweichlich sind.

 

Quelle sportingnews

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.