Bristol: Matt Kenseth auf der Pole Position

0
29

Matt Kenseth gewann am Freitagabend die Pole Position für das Rennen am Sonntagabend auf dem Bristol Motor Speedway.

Matt Kenseth konnte am Freitagabend seine zweite Pole Position auf dem Bristol Motor Speedway bejubeln und wird somit am Sonntagabend von der ersten Position in das 500 Runden Rennen auf dem 0,5 Meilen kurzen Short Track im US-Bundesstaat Tennessee starten. Dies gelang ihm mit einem Rundendurchschnitt von 128,632 Meilen pro Stunde in der letzten Qualifikationsrunde.

Der Joe Gibbs Racing Fahrer startete bereits im August 2005 von der Pole Position in Bristol und konnte damals das Rennen ebenfalls für sich entscheiden. Dort noch in einem Ford für Roush Fenway Racing.

Neben ihn wird Team Penske Fahrer Brad Keselowski starten, der bereits zweimal in die Victory Lane des „Kolosseum“ nach einem NASCAR Sprint Cup Series Rennen einzog. Die zweite Startreihe füllen Kenseths Teamkollege Carl Edwards und der amtierende Cup Champion Kevin Harvick aus. Denny Hamlin rundet die Top 5 als dritter Joe Gibbs Racing Fahrer innerhalb der ersten fünf ab.

Für Joey Logano reichte es für Position sechs, während Kurt Busch, Kasey Kahne, Paul Menard und Jamie McMurray den Sprung in die Top 10 schafften. David Ragan und Austin Dillon folgen auf den Plätzen elf und zwölf.

Die größte Überraschung des Qualifyings war das schlechte Abschneiden von Hendrick Motorsports. Lediglich Kasey Kahne, Sieger der Ausgabe von 2013, erreichte das letzte Segment der Qualifikation, während Dale Earnhardt Jr. (13.), Jeff Gordon (23.) und Jimmie Johnson (28.) enttäuschten.

Ebenfalls erwähnenswert ist die 17. Startposition für Landon Cassill; die beste Startplatzierung in dieser Saison für ihn. Auch Michael McDowell (19.) und Matt DiBenedetto (22.) starten von ihrer besten Platzierung in diesem Jahr.

Vollständiges Ergebnis