Änderungen am All-Star Format

0
190

Heute hat die NASCAR das neue Format für das diesjährige All-Star Rennen bekannt gegeben. 

Beständigkeit? Ist nicht. Wie jedes Jahr, gibt es auch in dieser Saison wieder Änderungen am All-Star Rennen Format, welches am 16. Mai auf dem Charlotte Motor Speedway stattfindet. Ein traditionelles Rennen, welches nur Preisgeld, Ruhm und Ehre anstatt Punkte für die Meisterschaft vergibt.

Das Feld für das 31. Rennen dieser Art wird aus allen Siegern der letzten und laufenden Saison bestehen, sowie allen ehemaligen All-Star Rennsiegern und NASCAR Sprint Cup Champions, die aktiv in der Sprint Cup Series fahren.

Außerdem wird das Rennen, welches aus fünf Segmenten bestehen wird, um insgesamt 20 Runden aufgestockt, um den „Wettbewerb zu erhöhen“ und damit „das Rennen weiterhin das größte All-Star Event von allen Sportarten bleibt“, wie der Vizepräsident der NASCAR, Steve O’Donnell in der Pressemitteilung zitiert wird. In den ersten vier Segmenten werden die Fahrer somit 25 Runden fahren, während das letzte Segment über zehn Runden gefahren wird. 110 Runden beträgt die diesjährige Renndistanz.

Die Startaufstellung für den zehn Runden Shootout im fünften Segment wird durch die Durchschnittsposition der Fahrer aus den vorherigen vier Segmenten ermittelt. In dieser Reihenfolge müssen die Fahrer vor dem Start des letzten Segmentes in die Box fahren, um sich vier frische Reifen abzuholen. Lediglich Runden unter grün werden in den letzten zehn Runden gezählt, während in den ersten vier Segmenten auch Runden unter gelb gewertet werden.

[toggle title=“Folgende Fahrer sind bisher qualifiziert:“ load=“hide“]AJ Allmendinger, Aric Almirola, Kurt Busch, Kyle Busch, Dale Earnhardt Jr., Carl Edwards, Jeff Gordon, Denny Hamlin, Kevin Harvick, Jimmie Johnson, Kasey Kahne, Matt Kenseth (2004 All-Star Rennsieger), Brad Keselowski, Joey Logano, Jamie McMurray (2014 All-Star Rennsieger), Ryan Newman (2002 All-Star Rennsieger), Tony Stewart (2009 All-Star Rennsieger)[/toggle]

Die Mindestanzahl an Fahrer des Rennens beträgt 20. Bisher sind 17 Fahrer qualifiziert. Zwei Fahrer können sich im Showdown Rennen qualifizieren, in dem sie eines von zwei 20 Runden Segmenten gewinnen. Außerdem wird ein Fahrer per Fanvote in das Rennen geklickt. Das Showdown Rennen findet ein Tag vor dem All-Star Rennen auf dem Charlotte Motor Speedway statt.

Screenshot_23